zur AREF-Startseite AREF-News, 3. Quartal 2007


Medien

mehr bei uns über das Album "Portable Sounds" von Toby MacAlbum des Monats Oktober: "Portable Sounds"

27.09.: Das Album "Say it" von Toby Mac ist AREF-Album des Monats Oktober. Das Album "besticht durch einfache, aber bedeutungsvolle Aussagen, z.B. in "Made To Love" singt Toby Mac "Wir sind von Gott geschaffen, um zu lieben und von ihm geliebt zu werden". Jeden Sonntag im Oktober gibt es im Gospel-Cocktail von Radio AREF zwischen 10 und 11 Uhr eine Kostprobe des Albums mehr

mehr bei uns über das Album "Say it" von Britt NicoleAlbum des Monats September: "Say it"

01.09.: Das Album "Say it" von Britt Nicole ist AREF-Album des Monats September. Zu ihrem Album sagt sie selbst: »Ich spreche über Dinge, mit denen ich selbst zu kämpfen hatte"Jeden Sonntag gibt es im Gospel-Cocktail von Radio AREF zwischen 10 und 11 Uhr eine Kostprobe des aktuellen Album des Monats mehr

hier gehts direkt zum StudiVerzeichnisImmer mehr private Informationen im Internet

18.08.: Insbesondere junge Menschen veröffentlichen immer mehr über ihr Privatleben im Internet. Dies zeigte eine Studie des Bundesverbands Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). Experten warnen unterdessen davor, zu viele private Daten auf Internetseiten zu veröffentlichen mehr

 

mehr bei uns über das Album "The Healing of Harms" von FireflightAlbum des Monats August: "The Healing of Harms"

01.08.: Das Album "The Healing of Harms" von Fireflight ist AREF-Album des Monats August. Jeden Sonntag gibt es im Gospel-Cocktail von Radio AREF zwischen 10 und 11 Uhr eine Kostprobe des aktuellen Album des Monats mehr

EKD-Rundfunkbeauftragter kritisiert Bibel-Verbrennung in ARD-Film

mehr ├â┬╝ber die Bibelverbrennung in der ARD17.07.07: Der Rundfunkbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bernd Merz, hat die mehrfache gezeigte Bibel-Verbrennung in dem ARD-Film «Die Hardliner des Herrn» kritisiert. Mit Recht würde es auch kein deutscher Sender wagen, aus dramaturgischen Gründen einen Koran zu verbrennen mehr

Computermagazin c't hat die kostenlosen Angebote von e-Mail-Dienstleistern untersucht

mehr bei uns über Computermagazin c't, das die kostenlosen Angebote von e-Mail-Dienstleistern untesucht hat06.07.07: Kostenlose E-Mail-Accounts von Freenet, Yahoo oder Web.de unterscheiden sich gravierend in ihren Leistungen. Bei der Datensicherheit, beim Speicherplatz oder der Verwaltung gleicht kein Dienst dem anderen, so das Computermagazin c't in der aktuellen Ausgabe 15/07. Jeder Dienst setzt andere Schwerpunkte, um sich von der Konkurrenz abzuheben, was die Auswahl erschwert mehr

"Die Hardliner des Herrn – Christliche Fundamentalisten in Deutschland" auf ARD

mehr bei uns ├â┬╝ber "Die Hardliner des Herrn"06.07.07: Unter dem Titel "Die Hardliner des Herrn – Christliche Fundamentalisten in Deutschland" zeigt "Das Erste" (ARD) am kommenden Mittwoch, 11. Juli, um 22:45 Uhr einen Film über die Evangelikalen in Deutschland. Die vom HessischeN Rundfunk (HR) produzierte Sendung wird von der ARD als "Streifzug durch die neue und anwachsende Szene des christlichen Fundamentalismus" und unter dem Motto "Schluss mit lustig - zurück zur reinen, bibeltreuen Lehre!" angekündigt mehr

mehr bei uns zum Album des Monats "Hearts of the Innocent" von KutlessAlbum des Monats Juli: "Hearts of the Innocent"

01.07.: Das Album "Hearts of the Innocent" von Kutless ist AREF-Album des Monats Juli. Jeden Sonntag gibt es im Gospel-Cocktail von Radio AREF zwischen 10 und 11 Uhr eine Kostprobe des aktuellen Album des Monats mehr

mehr Medieninfos bei uns




Lifestyle

mehr zur Initiative mit dem Slogan „Gott sei Dank, es ist Sonntag“ zum Schutz des Sonntags.Kirchen haben eine Initiative zum Schutz des Sonntags gestartet

12.09.07: Mit dem Slogan „Gott sei Dank, es ist Sonntag“ hat die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirche in Deutschland (ACK) eine Initiative zum Schutz des Sonntags gestartet. Beim Auftakt der Kampagne in Hannover begründete der Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Wolfgang Huber, die Initiative: „Der Sonntag ist ein unentbehrliches Element unserer Sozialkultur mehr

Menschenrechtler: Menschenrechts- und die Bioethikdebatte in Verbindung bringen

04.09.: Der Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Heiner Bielefeldt (49), hat eine stärkere Diskussion über die rechtliche Stellung des ungeborenen Lebens gefordert. Die Menschenrechts- und die Bioethikdebatte müssten miteinander in Verbindung gebracht werden. Frauen dürften nicht «zum Materiallager für die Pharmaindustrie» degradiert werden mehr

29 000 Schwangerschaftsabbrüche im zweiten Quartal 2007

06.09.: Im zweiten Quartal 2007 wurden dem Statistischen Bundesamt rund 29 000 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet und damit 4,0% (- 1200) weniger als im zweiten Quartal 2006. Knapp drei Viertel (72%) der Frauen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahren alt, 16% zwischen 35 und 39 Jahren. 7% der Frauen waren 40 Jahre und älter. Bei den unter 18-Jährigen (Anteil von gut 5%) ging die Anzahl um rund 6% (- 103) im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal zurück. 41% der Schwangeren hatten vor dem Eingriff noch keine Lebendgeburt mehr

Alkoholverbot für Fahranfänger

30.07.07: Am 1. August tritt für Fahranfänger das totale Alkoholverbot in Kraft. "Damit ist der Bund einer langjährigen bayerischen Forderung nachgekommen, um dem nach wie vor hohen Unfallrisiko der jungen Fahrer zu begegnen. Allein schon wegen der häufig tödlich endenden Discofahrten ist das absolute Alkoholverbot am Steuer für die Fahranfängerinnen und Fahranfänger eine klare und außerordentlich wichtige gesetzliche Regelung", betont Innenstaatssekretär Georg Schmid in München mehr

Steuerliche Verbesserungen für Spendenwillige und ehrenamtlich Tätige

mehr bei uns über Absetzbarkeit von Spenden und Übungsleiterpauschale07.07.07: Der Bundestag in Berlin hat steuerliche Verbesserungen für spendenwillige und ehrenamtlich tätige Bürger beschlossen. Die Übungsleiterpauschale steigt auf 2.100 Euro pro Jahr, der Steuerfreibetrags für Aufwandsentschädigungen auf 500 Euro und Spenden sind künftig bis zu 20 Prozent statt bis zu fünf oder zehn Prozent des Jahreseinkommens von der Steuer absetzbar mehr

 

mehr Lifestyle-Themen bei uns


Ehe & Familie

Im Schuljahr 2006/2007 griff Polizei in Bayern über 2.100 Schulschwänzer auf

20.09.: Während des vergangenen Schuljahres 2006/2007 griff die Polizei in Bayern insgesamt 2.120 Schulschwänzer auf. 211 Schüler hat die Polizei aufgrund eigener Initiativen während der üblichen Schulzeit insbesondere an bekannten Jugendtreffpunkten ausfindig gemacht. In 1.909 Fällen haben die Schulbehörden die Polizei ausdrücklich um Mithilfe ersucht mehr

Diskos mit Flatratesaufen können geschlossen werden

23.08.: Diskotheken, die Jugendliche zum «Koma-Saufen» animieren, müssen mit der Schließung rechnen. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München hat in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil der Stadt Nürnberg Recht gegeben, die am 27.Juli eine Disko versiegelt hatte, nachdem es dort immer wieder zu Alkoholexzessen und Ausschreitungen gekommen war mehr

Kritik am Betreuungsgeld von Frauen aus den eigenen Reihen

08.08.: Erstmals haben sich CSU-Politikerinnen ablehnend zum Gesetzentwurf ihrer Partei für ein Betreuungsgeld geäußert. Prof. Ursula Männle sagte dem Berliner «Tagesspiegel» (Mittwochsausgabe), der Parteivorsitzende Edmund Stoiber verkaufe seine Initiative als Erfolg, doch bei den Frauen sei die Stimmung durchwachsen. Ein Betreuungsgeld für Eltern, die ihre Kleinkinder nicht zur Tagesmutter geben, sei nicht nachhaltig angelegt, wenn es im allgemeinen Familienkonsum untergehe mehr

EKD-Bischof Bohl: Man kann Atheismus nicht wissenschaftlich begründen

06.08.07: Jochen Bohl, Bischof der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens, hat vor Grenzüberschreitungen der Naturwissenschaftler gewarnt. "Wenn Naturwissenschaftler über die Nichtexistenz Gottes fachsimpeln, dann werden hier eindeutig Grenzen überschritten", sagte Bohl der "Leipziger Volkszeitung". Schließlich sei Gott keine Theorie, die mit den Methoden der Naturwissenschaften zu bestätigen oder zu widerlegen sei mehr

Ehe- und Familienseminare : team-f.de
TV-Programmberatung für Eltern : www.flimmo.de

Zu den Testfragen
Unser Testfragenkatalog zum Abtreibungsrecht

Bin ich über das deutsche Abtreibungsrecht gut informiert

mehr bei uns über Ehe und Familie



Mission

EKD-Bischof Weber kritisiert Kirchenverständnis des VatikanEKD-Bischof Weber kritisiert Kirchenverständnis des Vatikan

12.08.07: Der braunschweigische Landesbischof Friedrich Weber hat sich vom Kirchenverständnis des Vatikans scharf abgegrenzt. In seiner Predigt am Sonntag in der Dresdner Frauenkirche rief Weber, der auch Catholica-Beauftrager der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) ist, dazu auf, die Begegnung und das Gespräch zwischen den Konfessionen dennoch fortzusetzen. «Nur Gott ist die Wahrheit, nicht das, was eine einzelne Kirche von ihm zu sagen weiß» mehr

Zum Christentum konvertierter Iraner erhält in Deutschland Asyl

03.08.: Der vom Islam zum Christentum konvertierte Iraner Behrooz R. Yaqobbi darf in Deutschland bleiben. Ein mittlerweile rechtskräftiges Urteil des Verwaltungsgerichts Chemnitz gestehe dem Iraner wegen drohender Verfolgung in seinem muslimisch Heimatland Asyl in Deutschland zu mehr

mehr bei uns: Paul-Gerhardt-Kirche in Ulm an Bauträger verkauftPaul-Gerhardt-Kirche in Ulm an Bauträger verkauft

10.07.: Die Gesamtkirchengemeinde Ulm gibt die Paul-Gerhardt-Kirche aus finanziellen Gründen auf. Dies ist das dritte Kirchengebäude in Baden-Würthemberg, das verkauft wird. Die Mitglieder der Kirchengemeinde versammeln sich künftig gemeinsam in der Martin-Luther-Kirche mehr

mehr Missionsnews bei uns

AREF-Logo
In eigener Sache

Über 100.000 Seitenabrufe pro Monat

aref.de besteht aus über 1.700 Seiten. Hier die Top-10-aref.de-Seiten

hier: mehr News in eigene Sache



Israel

Nur ein Drittel der Jugendlichen aus GUS fühlt sich als Israeli

18.09.07: Nur ein Drittel der israelischen Jugendlichen, deren Familien aus der ehemaligen Sowjetunion stammen, fühlt sich als Israeli. Dies geht aus einer Studie hervor, die Wissenschaftler der Hebräischen Universität am Dienstag vorstellten. Sie fühlen sich von den in Israel geborenen Jugendlichen zurückgestoßen und verbinden sich eher mit anderen Jugendlichen aus den ehemaligen GUS-Staaten" mehr

Mehr Holocaust-Überlebende in Israel erhalten Geld aus Deutschland

13.09.07: Ab Oktober sollen bis zu 3.000 Holocaust-Überlebende in Israel rund 100 Euro mehr monatliche Entschädigungszahlung vom deutschen Staat erhalten - Möglich wird dies durch eine Änderung der Bewilligungskriterien mehr

Der Wasserspiegel des Toten Meeres sinkt jährlich um einen Meter

05.09.: Der Wasserstand des Toten Meeres geht jährlich um einen Meter zurück. Nun planen Israel und Jordanien, einen Kanal vom Roten ins
Tote Meer zu bauen. Der Wasserspiegel sinke, weil Menschen das Wasser des Flusses Jordan täglich benutzten und Fabriken am Südbecken des Salzsees ihre Mineralstoffe aus großen Verdunstungsbecken bezögen mehr

Juden gedenken der zerstörten Tempel

23.07.: Am heutigen Montagabend beginnt der jüdische Trauertag Tischa Be´Av. Juden in aller Welt gedenken unter anderem der Zerstörung des ersten (586 vor unserer Zeitrechnung) und des zweiten Tempels (70 unserer Zeitrechnung) in Jerusalem. Der Trauertag wird jedes Jahr am 9. Tag des jüdischen Monats Av begangen mehr

Oberrabbi erlaubt für Nichtjuden die Zivilehe

19.07.07: Ab sofort ist in Israel eine Ziviltrauung möglich. Das gilt jedoch nur, wenn beide Partner nach dem jüdischen Gesetz keine Juden sind. Am Mittwoch einigten sich Justizminister Daniel Friedmann und der sephardische Oberrabbi Schlomo Amar auf eine entsprechende Regelung. Das bisher geltende Gesetz lässt eine zivile Eheschließung in Israel nicht zu. Laut dem Justizministerium finden diese Trauungen vor einem Zivilgericht statt und fallen unter die Rechtsprechung der Familiengerichte mehr

mehr Israel-News bei uns