zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 48 / 2002

Eine Kalenderwoche weiter
 

Für das Leben, aber für wen?

Vor 10 Jahren : Lebensrecht auf dem Prüfstand

Urintest mit Schwangerschaftsteststreifen
Schwangerschaftsteststreifen. Der Urintest führt frühestens 14 Tage nach der Befruchtung der Eizelle zum richtigen Ergebnis (Zuverlässigkeit über 95 %)

25.11.1992: In einer Volksabstimmung entscheiden sich 2/3 der Iren gegen die Änderung des Abtreibungsrechts.

Die irische Regierung hatte ein Gesetz zur Abstimmung vorgelegt, das Abtreibung in bestimmten Fällen legalisierte. Die Regierung Irlands wollte damit den Abtreibungstourismus zur britischen Insel beenden.

schwanger - sieht man schon 'was ?Auch in Deutschland kommt das Thema Abtreibung 1992 durch die Wiedervereinigung wieder "auf den Tisch". Nach dem neuen § 218 / StGB von 1995 bleibt Abtreibung innerhalb der ersten zwölf Schwangerschaftswochen straffrei, wenn die Frau eine Beratung nachweisen kann.

* * *

Für die einen ist es ein Sieg für das Selbstbestimmungsrecht der Frau, für die anderen der moralische Zerfall. Aber angesichts rückläufiger Mitgliederzahlen in christlichen Kirchen dürfen wir uns nicht wundern, dass sich biblische Maßstäbe nicht mehr in unserer Gesetzgebung wieder finden.

Wie wäre es mit einem missionarischen Lebenstil, ohne Steine zu schmeißen?

Nötiger als Mahnwachen vor Abtreibungskliniken sind Christen, die sich um Frauen auch nach einem Konflikt kümmern - egal, wie sie sich entscheiden. Es geht entweder um seelische Schadensbegrenzung nach einer Abtreibung oder um Begleitung einer allein überforderten Mutter.

Uwe Schütz

mehr bei uns über die historische Entwiclung bezüglich §218:   Der Test:
1929 : Skandalerfolg des Bühnenstücks "Cyankali" gegen §218
1952 : Gründung von Pro Familia
1971 : Frauen bekennen im Stern "Wir haben abgetrieben"
1973 : Reform des Sexualstrafrechts
1975 : BVG : Fristenregelung ist verfassungswidrig
1992 : 2/3 der Iren entscheiden gegen Änderung des Abtreibungsparagrafen
1993 : BVG : Abtreibungen sind rechtswidrig - aber bleiben straffrei
2002 :
Mehr Abtreibungen bei Nürnberger Jugendlichen
2003 : BGH-Urteil schützt Abtreibungsärzte
2003 : Kind überlebte seine Abtreibung
2003 : OLG-Urteil: Vergleich von Abtreibung mit Holocaust zulässig
2004 : EU-Urteil: Recht auf Lebensschutz gilt nicht für Ungeborene
2008 : Pro Familia kritisiert Christival-Seminar
2008 : Christival-Seminar benötigte Polizeischutz
2009 : Zahl der Abtreibungen ist 2008 leicht gesunken
2013 : Abweisung einer Frau in zwei kath. Klinken bringt Diskussion über "Pille danch" in Gang

Bin ich über die deutsche Rechtslage gut informiert?

§218 im Wortlaut

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum