zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 49 / 2002

Eine Kalenderwoche weiter
 

Atom-"Spalterei"

Vor 60 Jahren : Das Atomzeitalter beginnt

Enrico Fermi auf US-BriefmarkeChicago, 02.12.1942, 15.25 Uhr: Auf das Kommando des italienischen Kernphysikers Enrico Fermi wird die erste nukleare Kettenreaktion in Gang gesetzt. Es gibt Zweifel, ob der kleine Reaktor das Experiment aushält oder ob er explodiert ?

Versuchsanlage für 1. nukleare Kettenreaktion

Doch das Unternehmen gelingt. Die US-Regierung startet daraufhin mit einem ungeheuren finanziellen Aufwand das "Manhattan Project", den Bau der Atombombe. Für den Live-Test werden deutsche Großstädte ausgesucht.

* * *

Als die Atombomben nach mehreren Rückschlägen "endlich" fertig sind, liegt Deutschland bereits in Schutt und Asche und hat bedingungslos kapituliert. So treffen die Atombomben am 6. und am 9. August 1945 Japan.

Nach dem Krieg beginnt ein regelrechtes Wettrüsten. Wer diese schreckliche Bombe besitzt, muss keinen Angriff mehr fürchten. Es reicht die Drohung, seine Atomwaffen einzusetzen (s. Kubakrise).

Trotz aller Abrüstungsverhandlungen (SALT und START) gibt es heute so viele Atomwaffen, dass man die gesamte Menschheit damit gleich mehrmals auslöschen kann.

Jeder, der einen Kernreaktor besitzt, kann damit Strom erzeugen oder Atombomben bauen. Wie so oft liegt das Gute und das Böse dicht beieinander

Uwe Schütz

Mehr zum Thema Kernenergie :
16.07.1945 : 1. Atombombentest
06.08.1945 : Atombombe auf Hiroshima
17.06.1961 : 1. "Atom"-Strom in Deutschland
26.04.1986 : Der GAU von Tschernobyl
Atomwaffensperrvertrag

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum