zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 47 / 2016

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

Die Freddie Mercury Statue in Montreux am Genfer See, Schweiz, zeigt ihn in einer typischen Pose bei Auftritten Foto: Bernd Brägelmann auf wikipedia.de unter Creative Commons-Lizenz Namensnennung

The Show Must Go On?

Zum 25. Todestag der Rocklegende Freddie Mercury

24.11.1991*): Freddie Mercury (* 05.09.1946 als Farrokh Bulsara in Sansibar), der stimmgewaltige Leadsänger der legendären brititschen Rockgruppe „Queen“, stirbt im Alter von nur 45 Jahren in seinem Haus in London. nicht Freddy !

Mit Sinn für Pomp und Pathos, perfektem Gesang und begnadeten Musikern prägt er die Geschichte der Rockmusik. 20 Jahre lang (seit 1971) bringt er mit der Gruppe Queen einen Hit nach dem anderen heraus. Titel wie 'Bohemian Rhapsody' (1975) und 'We Are the Champions' (1977) stammen aus der Feder von Freddie Mercury.

Am 8. Oktober 1991, sechs Wochen vor seinem Tod, steht er zum letzten Mal auf der Bühne. Trotz seiner schweren AIDS-Krankheit komponierte er bis zuletzt neue Songs.

* * *

„Songtexte sind für mich wie ein Film“
sagte Freddie Mercury in einem Interview.
"
Ich gehe ins Kino
und vergesse für anderthalb Stunden meine Probleme.
Ich bin nicht hier, um zu verkünden: Ändere dein Leben"
Freddie Mercury

In vollem Bewusstsein seines bevorstehenden AIDS-Todes singt er im Oktober 1991: "The Show Must Go On".

Sonnenuntergang am Genfer See mit der Freddie Mercury Statue
Das Cover des 4 Jahre nach seinem Tod ( † 24.11.1991 in London) veröffentlichten Albums Made in Heaven zeigt die Statue Freddie Mercurys in ähnlicher Perspektive Foto: Bernd Brägelmann auf wikipedia.de unter Creative Commons-Lizenz Namensnennung

 

 

Darin stellt er immer wieder die Frage:

"Weiß jemand, wofür wir leben?" ...
"Mein Herz zerbricht. Auch wenn mein Make-Up zerbröckelt, bleibt mein Lächeln.
Die Show muss weitergehen."
Freddie Mercury in "The Show Must Go On"

 

Bis einen Tag vor seinem Tod hat Freddie Mercury diese Rolle weiter gespielt. Erst dann gab er öffentlich bekannt, dass er AIDS hat.

Angesichts des Todes wird jede Show zur Farce.

Ich bin davon überzeugt: Wirklich leben kann nur, wer auf die Frage, was hinter der Todesschwelle kommt, eine Antwort gefunden hat. Mose, der damals das Volk Israel aus der Knechtschaft in Ägypten führte, machte daraus ein Gebet:

Herr, lehre uns bedenken,
dass wir sterben müssen,
damit wir klug werden.
Psalm 90, 12

Uwe Schütz

Die Radioversion enthält Ausschnitte aus den genannten Freddie-Mercury-Songs

*) ein Tag vor unserem AREF-Konzert mit der englisch-irischen Rockformation "Split Level"

mehr bei uns aus der Zeit:
mehr bei uns über Musiker:
1991 : Beginn des 2. Golfkriegs
1991 : Slowenien und Kroatien erklären ihre Unabhängigkeit
1991 : Ende der KPdSU und der Sowjetunion
1991 : Tod von Freddie Mercury
1991 : Beschluss Wirtschafts- und Währungsunion (EU)
1992 : Ende der Apartheit in Südafrika

Louis Armstrong, Jazz-Musiker
Johann Sebastian Bach
Joan Baez, "We shall overcome"
Johnny Cash
- The Man in Black
John Lennon, Ex-Beatle, in NewYork auf offener Straße erschossen
Elvis Presley - The King of Rock'n Roll
Freddie Mercury zum 20. Todestag
Cliff Richard zum 70.Geburtstag

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
2:06 s, mp3, 64 kbit/s, 1.046 KB

 

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum