zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 22 / 2017

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Mehrwertsteuer - Einführung zum 01.01.1968 

Unlogisch und unsozial

50 Jahre Mehrwertsteuer - Die beste und einfachste Steuereinnahme

Entwicklung der Umsatzsteuersatzes in Deutschland seit Einführung der Mehrwertsteuer von 1968: 10% auf 2007 : 19%
Entwicklung der Umsatzsteuersatzes in Deutschland seit Einführung der Mehrwertsteuer
von 1968: 10% auf 2007: 19% Grafik: Frank Murmann unter wikipedia als gemeinfrei

29.05.1967: Mit einer Änderung des Umsatzsteuergesetzes führt die Bundesregierung (Große Koalition aus CDU und SPD) die Mehrwertsteuer ein, und ab 01.01.1968 gehen bei jedem Warenumsatz und bei jeder Dienstleistung 10% in die Staatskasse.

* * *

Die Umstellung des Steuersystems war notwendig, um innerhalb der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) ein einheitliches System zu schaffen. Der Begriff Mehrwertsteuer leitet sich daraus ab, dass ein Unternehmer in der Wertschöpfungskette eines Produktes (durch den Vorsteuerabzug) bei dessen Verkauf nur für den Mehrwert Steuern an das Finanzamt abführt. Am Ende zahlt aber nur der private Endkunde die Steuer für das Produkt.

Kassenzettel mit 19% und ermäßigten 7 % Umsatzsteuer
Kassenzettel mit 19% und ermäßigten 7 % Umsatzsteuer
Foto: Uwe Schütz, AREF

Für bestimmte Produkte "des lebensnotwendigen Bedarfs" wurde damals (1967) aus sozialpolitischen Gründen auch ein ermäßigter Mehrwertsteuersatz von 5 % eingeführt. Mit den Jahren hat nicht nur die Zahl der Ausnahmen zugenommen (zuletzt 2007 die Hotelübernachtungen), sondern auch die juristischen Auseinandersetzungen: So mussten die Richter des Bundesfinanzhofs z.B. entscheiden, ob Trockenmoos mit 19% MWSt. durch Anfeuchten wieder zu frischen Moos mit ermäßigtem Steuersatz von 7 % wird ;-)

Warum für Kunstgegenstände und Katzenfutter der ermäßigte MWSt-Satz gilt und für Babynahrung und lebenswichtige Medikamente der volle, erschließt sich mir nicht.

Auch Dienstleistungen werden durch die Mehrwertsteuer meines Erachtens unnötig verteuert und kurbeln die Schwarzarbeit an. Aber alle Anläufe, das Mehrwertsteuersystem zu vereinfachen oder gerechter zu machen, sind bisher gescheitert.

Und Steuerdiskussionen gibt es, so lange es Steuern gibt. Schon vor 2.000 Jahren fegte Jesus eine Fangfrage vom Tisch mit dem Hinweis: "Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!" (Matthäus 22, 21b)

Uwe Schütz

 

 

mehr bei uns über
Meilensteine der Bundesrepublik Deutschland:

1949: Grundgesetz tritt in Kraft
mehr bei uns aus der Zeit: Meilensteine in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland:  
1964 : 1 Million "Gastarbeiter" in der Bundesrepublik
1967 : Gründung von "Kommune 1"
1967 : Tod des 1. Bundeskanzlers Konrad Adenauer
1967 : Einführung der Mehrwertsteuer
1967 : Berliner Polizist erschießt den Studenten Benno Ohnesorg
1967 : Einführung des Farbfernsehens
1968 : Attentat auf Martin Luther King
1949 : Grundgesetz tritt in Kraft
1950 : Gründung der ARD
1954 : Deutschland wird Fußball-Weltmeister
1956 : Gründung der Bundeswehr

1961 : Gründung des ZDF
1961 : Bau der Berliner Mauer
1989 : Fall der Berliner Mauer
1999 : 1. Krieg nach dem Krieg
Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:46 s, mp3, 64 kbit/s, 847 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum