zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 47 / 2000

Eine Kalenderwoche weiter
Leo Tolstoi 

Krieg und Frieden

Zum 90. Todestag von Leo Tolstoi

Leo Tolstoi20.11.1910: Der russische Schriftsteller Leo Tolstoi stirbt auf dem Bahnhof von Astapowo (*9.9.1828).

In seinen Werken deckt er schonungslos Ungerechtigkeiten in der russischen Gesellschaft auf, auch wenn sie von der Kirche gestützt wurden, z.B. Ungerechtigkeit gegenüber den Bauern, z.B. 1869 in "Krieg und Frieden. Auch kommt darin seine Suche nach Sinn und endgültiger Wahrheit zum Ausdruck.

1879, im Alter von 51 Jahren verurteilt Tolstoi sein bisheriges Leben als sündig. Von da an versucht er, ein einfaches, Gott zugewandtes Leben zu führen. Er verurteilt Besitz, Kultur und Kunst, wenn sie nicht sittlichen Zwecken dienen.

Der aus einer Adelsfamilie stammende Tolstoi stirbt im Alter von 82 Jahren auf einer einsamen Bahnstation an einer Lungenentzündung.

Tolstoi lebte und starb für das, was er für sich als richtig erkannt hatte. Das sollten wir auch tun.

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über Schriftsteller:
1905 : Einstein veröffentlicht Relativitätstheorie
1906 : Erdbeben zerstört San Francisco
1910 : Tod von Wilhelm Busch
1910 : 1. Heilung von Syphilis
1910 : Geburt von Mutter Teresa
1910 : Tod von Leo Tolstoi
1912 : TITANIC sinkt auf ihrer 1. Fahrt

1912 : Literatur-Nobelpreis an Gerhart Hauptmann
1914 : Attentat auf den österreichischen Thronfolger
1915 : Vertreibung der Armenier
Wolfgang Borchert
Wilhelm Busch (†1908)
Albert Camus
Max Frisch
Gerhart Hauptmann
Hermann Hesse
Henrik Ibsen
Friedrich Nietzsche
Friedrich von Schiller
Stefan Zweig

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum