zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 45 / 2018

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

Gottes Maschinengewehr? *)

Vor 100 Jahren: Geburt des US-Predigers Billy Graham

Billy Graham, TV-Produktion „The Hour Of Decision“ (Die Stunde der Entscheidung)
TV-Produktion „The Hour Of Decision“ (Die Stunde der Entscheidung)

07.11.1918: Auf einer Milchfarm in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina, wird der spätere Pastor Billy Graham (als William Franklin Graham) geboren. Er wächst insbesondere während der Weltwirtschaftskrise mit harter Arbeit auf.

Mit 16 Jahren kommt er zum lebendigen Glauben an Jesus Christus und studiert Theologie. Auf dem College lernt er Ruth McCue Bell, die Tochter eines China-Missionars, kennen. Nach seiner Ordination zum Pastor der Southern Baptist Convention heiraten sie, und er wird Pfarrer einer kleinen Dorfkirche.

1948 wird Billy Graham der erste Vollzeit-Mitarbeiter der überkonfessionellen Organisation Jugend für Christus (Youth for Christ). Gleich im ersten Jahr hat eine Evangelisationsveranstaltung in Los Angeles so viel Zulauf, dass sie von 3 auf 8 Wochen verlängert wird. Zwei Jahre später (1950) gründet Billy Graham sein eigenes Missionswerk (Billy Graham Evangelistic Association, BGEA) und mit „Stunde der Entscheidung“ (The Hour of Decision) startet seine eigene Radiosendung.

Ab 1965 spricht er bei der Amtseinführung vieler US-Präsidenten das offizielle Gebet. Über 50 Jahre lang füllen Grahams Predigten die größten Hallen und Stadien in der ganzen Welt - ab 1977 auch hinter dem Eisernen Vorhang. Am 21.02.2018 stirbt er im Alter von 99 Jahren im Kreise seiner Familie in Montreat, North Carolina.

Billy Graham (* 07.11.1917, †21.02.2018) bei einer seiner Ansprachen
Billy Graham (* 07.11.1918, †21.02.2018) bei einer seiner Ansprachen

* * *

Vor über 200 Millionen Menschen soll Billy Graham gepredigt haben. Seine Ansprachen waren für jeden verständlich, kurzweilig und biblisch fundiert. Sein zentrales Anliegen war immer, dass Menschen Frieden mit Gott finden. Typisch für seine Veranstaltungen war, dass er kurz vor Schluss zur Entscheidung für ein Leben mit Jesus Christus aufrief und nach vorne zu einem Kreuz zu kommen.

Seine evangelistischen Aktionen nannte er missverständlich „Crusades“, Kreuzzüge. Kritiker warfen ihm u. a. Einmischung in die Politik vor: So habe er sich mit seinen Truppenbesuchen zu Weihnachten in Vietnam (1966, 1967 u. 1968) für den Krieg einspannen lassen.

Im Gegensatz zu anderen Fernsehpredigern fiel Billy Graham nie durch Skandale auf. Öffentlich räumte er Fehler ein - z.B. entschuldigte er sich für antisemitische Äußerungen.

Als seine Kräfte gesundheitsbedingt weniger wurden, wurden seine Predigten noch einfacher und zentraler: Jesus ist für dich gestorben. Komm zu ihm und bekehre dich.

Wo sind die Leute, die uns auffordern: Entscheidet euch heute, wem ihr dienen wollt.
(nach Josua 24, 15)

Uwe Schütz

*) Kritiker bezeichneten den US-Evangelisten Billy Graham wegen seiner Art zu sprechen in ihrem Medium gerne als „God’s Machine Gun“ (Gottes Maschinengewehr)


mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über Billy Graham:  
1914 : Auslöser und Beginn des 1. Weltkriegs
1916 : Schlacht bei Verdun
1917 : Kriegseintritt der USA
1917 : Oktoberrevolution in Russland
1918 : Geburt von US-Prediger Billy Graham
1918 : Waffenstillstandsabkommen beendet 1. Weltkrieg
1919 : Versailler Vertrag, der diktierte Friedensvertrag
1920 : Ende des Osmanischen Reichs
1990 : Billy Graham witzelt in Berlin über die Mauer
2005 : Prediger Billy Graham auf Abschiedtour
2007 : Tod von Ruth Bell Graham, Ehefrau von Billy Graham
Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
2:30 s, mp3, 64 kbit/s, 1.182 KB

 


 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum