zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 47 / 2014

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Odenwaldschule - Missbrauch 

Reformpädagogik

Vor 15 Jahren: FR berichtet über sexuellen Missbrauch in der Odenwaldschule

Frankfurter Rundschau vom 17.11.1999: Unter dem Titel "Der Lack ist ab" macht Autor Jörg Schindler den jahrelangen sexuellen Missbrauch von Jungen an der Odenwaldschule durch deren Schulleiter Gerold Becker öffentlich
Seite 3 der Frankfurter Rundschau vom 17.11.1999: Unter dem Titel “Der Lack ist ab“ macht Autor Jörg Schindler den jahrelangen sexuellen Missbrauch von Jungen an der Odenwaldschule durch deren Schulleiter Gerold Becker öffentlich. Doch Reaktionen, die sich zwei Schüler erhofft haben, blieben aus. Foto: Screenshot der TV-Sendung “Geschlossene Gesellschaft - Der Missbrauch an der Odenwaldschule“ © 2011 SWR / HR

17.11.1999: Unter dem Titel „Der Lack ist ab“ berichtet die Frankfurter Rundschau (FR) über jahrelangen sexuellen Missbrauch von Schülern an der Odenwaldschule durch deren ehemaligen Leiter. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, muss jedoch ihre Ermittlungen wegen Verjährung einstellen. Eine Aufarbeitung durch die Schule selbst findet nicht statt.

Erst 10 Jahre später (2010), zum 100-jährigen Jubiläum des links-liberalen Vorzeige-Internats, werden die Vorwürfe seitens der Schule thematisiert.

* * *

Es stellte sich heraus, dass der sexuelle Missbrauch von Jungen durch den Schulleiter im Internat bekannt war. Warum haben alle so lange geschwiegen? Wer seinerzeit etwas bemerkt und gesagt habe, der sei als „Nestbeschmutzer“, als „Judas“ oder als „Spießer“ geächtet worden, erinnern sich Schüler, und dem Lehrerkollegium sei es immer zuerst darum gegangen, den Ruf der Schule zu schützen.

Sie „galt vielen als pädagogisches Paradies“, doch Schüler „erlebten hier eher die Hölle“, kommentierte DER SPIEGEL (29/2010) und fragte nach den Wurzeln des sexuellen Missbrauchs. Die wissenschafltiche Auswertung von Tausenden von archivierten Briefen zwischen Elternhäusern und Schule zeigte bereits 1998 den massenhaften sexuellen Missbrauch von Mädchen und Jungen seit Gründung der Schule (1910).

Odenwaldschule in Ober-Hambach bei 64646 Heppenheim, Staatlich anerkannte Ersatzschule
Goethehaus der Odenwaldschule in Ober-Hambach bei 64646 Heppenheim
Schulstatus des Internats: Staatlich anerkannte Ersatzschule
mit besonderer pädagogischer Prägung
Foto: Screenshot der TV-Sendung „Geschlossene Gesellschaft - Der Missbrauch an der Odenwaldschule“ © 2011 SWR / HR

„Das erklärte Minimalziel war, bisexuell zu sein - wer das nicht schaffte, hatte versagt“, sagte ein Ex-Schüler, der 1976 erstmals von seinem Musiklehrer missbraucht wurde. Und eine ehemalige Lehrerin der Schule postete auf zeit.de: „Wir Lehrer an der Oso hatten keine Konzepte, wir hatten nur unsere Ideologien ... Die ganze Pädagogik der Odenwaldschule war zutiefst kinderfeindlich“.

Obwohl der systematische Missbrauch 1999 öffentlich wurde, schickten Jugendämter noch 10 Jahre lang Kinder auf das Unesco-geförderte Internat.

Genauer nehmen es Jugendämter mit der Schulgebäudepflicht: So verfrachtete ein Odenwälder Jugendamt 2012 vier Kinder durch die Polizei vom Elternhaus in eine Jugendhilfeeinrichtung, weil die Eltern ihre Kinder zuhause unterrichteten, um sie vor Sexualisierung zu schützen.

Die Sorge ist nicht unberechtigt, denn bis heute heißt der Apell in vielen Grundschulen: „Das Kind soll nach seinem Gefühl entscheiden“, wer an ihm herumfummeln darf. Aber ist das die Lösung, die die Verantwortung den Schwächsten, den Kindern, zuschiebt?

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns zum Thema:  
1999 : Nato-Luftangriffe auf Jugoslawien
1999 : Amoklauf an der Columbine High School in Littleton
1999 : Friedenstruppe KFOR rückt in den Kosovo ein
1999 : “MATRIX“ startet in den deutschen Kinos
1999 : Der 6-Milliardste Erdenbürger geboren
1999 : Sexueller Missbrauch an der Odenwaldschule wird bekannt
2000 : 1. Rede eines Bundespräsidenten vor der Knesset in Jerusalem
2000 : Urlauber in den Händen von muslimischen Rebellen
2001 : BSE-"Krise" in Deutschland
2001 : Shelter-Now-Mitarbeiter in Gefangenschaft der Taliban
1960 : Anti-Baby-Pille kommt auf den Markt
1967 : Die sexuelle Revolution beginnt
1973 : Reform des Sexualstrafrechts
1975 : Reform des §218
1994 : Streichung von §175 / StGB

1999 : Sexueller Missbrauch an der Odenwaldschule wird bekannt
2008 : Ethiker warnt vor sexueller Verwahrlosung von Kindern und Jugendlichen
2010 : ERF thematisiert sexuellen Missbrauch
2014 : Petition gegen Sexualierung im Schulunterricht

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
2:27 s, mp3, 64 kbit/s, 1.162 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum