zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 19 / 2011

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Kalenderblatt über Konrad Zuse anhören 

Beginn der digitalen Evolution

Kalenderblatt kostenlos abonnieren
Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Computer feiert 70. Geburtstag - Wer bestellt die "Festplatte"?

Nachbau der "Z3" von Konrad Zuse, dem 1. programmierbaren Digitalrechners der Welt, im Deutschen Museum in München.
Nachbau der "Z3" von Konrad Zuse, dem 1. programmierbaren Digitalrechners der Welt, im Deutschen Museum in München. Das Original wurde am 21.12.1943 bei einem Bombenangriff auf Berlin zerstört.
Foto: wikipedia.de, Venusianer, Weiternutzung dieser Datei: Licensed under the GFDL by the author.

12.05.1941: In Berlin führt der Bauingenieur Konrad Zuse einer Gruppe von Wissenschaftlern den ersten programmierbaren Digitalrechner vor. Rechenwerk und Speicher seiner "Z3" bestehen aus über 2.000 Telefonrelais.

Obwohl es eine Weltsensation ist, bleibt der große kommerzielle Erfolg für Konrad Zuse aus: 26 Jahre streitet er mit den Firmen Triumph und IBM um die Urheberrechte. 1967 entscheidet das Bundespatentgericht, eine "patentwürdige Erfindung" liege nicht vor. 1971, 30 Jahre nach der "Z3", ist die Firma Zuse Geschichte.

Erst 1998, drei Jahre nach seinem Tod, entscheidet ein internationales Expertengremium, dass Konrad Zuse mit seiner "Z3" den ersten funktionsfähigen, frei programmierbaren Computer der Welt entwickelt und gebaut hat.

*  *  *

"Der eigenen Faulheit wegen", wie Zuse selbst sagte, habe er eine Maschine entwickelt, weil ihm die zeitraubenden statischen Berechnungen als Bauingenieur ein Greuel waren.

Briefmarke zum 100. Geburtstag von Konrad Zuse
Sonderbriefmarke zum 100. Geburtstag von Konrad Zuse * 22.06.1910; † 18.12.1995

Natürlich haben die heutigen Computer viele Väter, aber bis heute rechnen sie wie Zuses "Z3" mit binär Null und Eins - nur die Taktung ist wesentlich schneller. Und was Zuse damals als "Rechenplan" bezeichnete, heißt heute Software. Mit Zuses Grundlagen und Grundarchitektur erwirtschaften Bill Gates & Co. heute Millardengewinne.

Zuse ahnte auch schon die Gefahren durch Computer und warnte: "Wenn der Mensch den Computer benutzt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, dann wird er auch mit Hilfe des Computers manipulieren."

Aber auch dafür hatte Konrad Zuse eine "Lösung" und sagte: "Wenn die Computer zu mächtig werden, dann zieht den Stecker aus der Steckdose."

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über Computer:  

1938 : Erste Kunstfaser
1939 : Beginn des 2. Weltkriegs
1941 : Z3 - Erster programmierbarer Computer
1941 : Pater Kolbe geht stellvertretend in den Hungerbunker von Auschwitz
1941 : Überfall auf Pearl Habor
1942 : Wannsee-Konferenz
1942 : Erste atomare Kettenreaktion
1945 : Erster dokumentierter Computer-Bug

1941 : Z3 - Erster programmierbarer Computer
1945 : Erster Computer-"Bug" (-Fehler) dokumentiert
1981 : Erster Personal-Computer
1995 : "Das Netz", Internet-Horrorszenario, im Kino
1998 : Suchmaschine Google geht on-line
1999 : Matrix - Leben in einer Computersimulation im Kino

Computer-Spiele und Jugendschutz

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:59 s, mp3, 64 kbit/s, 939 KB

Auch der wirkliche Erfinder des Telefons wurde nie reich


 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum