zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 29 / 2005

Eine Kalenderwoche weiter
 

Vergötterung?

135 Jahre Unfehlbarkeit des Papstes

Der "Unfehlbarkeitspapst" Pius IX Pontifikat von 1846 - 1878
Quelle: wikipedia.de, ohne copyright, public domain

18.07.1870: Auf dem 1.Vatikanischen Konzil der katholischen Kirche (Vaticanum I, 08.12.1869 - 20.10.1870) wird die Unfehlbarkeit des Papstes (Infallibilität) verkündet. Damit erhält der Papst bezüglich Glaubens- und Sittenlehre die absolute Entscheidungsgewalt über alle Kirchen. Der Beschluss erfolgt nach heftiger Debatte und Abreise von rund 200 Teilnehmern mit 433 gegen 2 Stimmen.

Auch bei zahlreichen Theologen und Kirchenrechtlern an deutschen Universitäten stößt der Beschluss auf Ablehnung. Sie werden exkommuniziert und verlieren auf Verlangen von Papst Pius IX. ihre Staatsämter.

Die evangelischen und die orthodoxen Kirchen lehnen jegliche Art von Unfehlbarkeitslehre jeglicher Personen (außer Jesus Christus) ab. Auch durch den alleinigen Führungsanspruch über alle christlichen Kirchen rückt die Wiedervereinigung der getrennten Kirchen in weite Ferne. Der Beschluss der römisch-katholischen Kirche führt auch zur Abspaltung der Altkatholiken.

* * *

Es überrascht, dass nach 1870 Jahren Kirchengeschichte mit blutigen Kreuzzügen, Inquisition mit Folterungen und Morden "im Namen Gottes" die meisten Konzilteilnehmer für die Unfehlbarkeit des Papstes stimmen.

Kann ein Mensch unfehlbar in seinem Urteil sein ? Kann ein Mensch "kraft seines Amtes" so stark vom Geist Gottes geführt werden, dass Irrtum ausgeschlossen ist ?

Schon vor 1.800 Jahre zuvor empfahl Paulus der jungen Gemeinde in Griechenland:

Von den Propheten lasst zwei oder drei reden,
und die anderen lasst darüber urteilen.
1. Korintherbrief 14, 29

Zu allen Zeiten haben wir Menschen zu Göttern gemacht,
aber nur ein Gott wurde Mensch !

Uwe Schütz

mehr bei uns:
Papst Johannes Paul II. warnt vor Verwässerung

33 : Geburt der Kirche
324 : Christentum wird römische Staatsreligion
1054 : Ost-West-Spaltung der Kirche
1095 : Papst ruft zum 1. Kreuzzug auf

1415 : Reformator Jan Hus als Ketzer verbrannt
1517: Luther begehrt gegen (katholische) Kirche auf
1685 : Zwangskatholisierung in Frankreich
1870 : Unfehlbarkeit des Papstes beschlossen
1933 : Der Pakt des Papstes mit Adolf Hitler

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum