zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News

Die Passion Christi - Inhalt des Films incl. Fotos

Die Passion Christi

Inhalt: Die letzten zwölf Stunden im Leben des Jesus von Nazareth

Das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern

Nach dem Abendmahl begibt sich Jesus in den Garten Gethsemane, um dort zu beten. Tief in sich gekehrt, erscheint ihm Satan und Jesus erfährt in einer Vision, was ihm in den kommenden Stunden widerfahren wird. Doch er widersteht der Versuchung des Bösen.

Verraten von seinem Jünger Judas Ischariot wird Jesus kurze Zeit später festgenommen. Die Anführer der Pharisäer bezichtigen ihn der Gotteslästerung und verlangen seinen Tod.

Das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern
 

Jesus wird dem römischen Statthalter in Palästina, Pontius Pilatus, vorgeführt. Dieser hört sich die vorgebrachten Anschuldigungen an und erkennt schnell, dass es sich hier um einen politischen Konflikt handelt. Um einer Entscheidung aus dem Weg zu gehen, übergibt Pilatus die Angelegenheit an König Herodes. Auch dieser scheut ein Urteil und lässt Jesus zum Statthalter zurückbringen.

Tempelwachen zerren Jesus vor Gericht
Tempelwachen zerren Jesus vor Gericht
Volksentscheid: Wer soll begnadigt werden ?

Pontius Pilatus überlässt es nun der aufgebrachten Menge Jerusalems, offen zwischen dem Angeklagten Jesus von Nazareth und dem Verbrecher Barrabas zu entscheiden, welcher der beiden begnadigt werden soll. Das Volk entscheidet sich für Barrabas (Bild rechts).

Jesus wird den römischen Soldaten übergeben und von ihnen gefoltert. Schwer verwundet wird er wieder zu Pilatus gebracht, der ihn erneut der Menge vorführt als wolle er sagen: "Ist dies nicht genug?" Und abermals entzieht er sich dieser Verantwortung: Er befiehlt schließlich seinen Männern, dem Verlangen der Massen nachzugeben, die weiterhin den Tod Jesu fordern.

Volksentscheid: Wer soll begnadigt werden ?

Jesus muss sein Kreuz durch die Straßen von Jerusalem bis vor die Stadt tragen
Jesus muss sein Kreuz durch die Straßen von Jerusalem bis vor die Stadt tragen

 

Der weitere Leidensweg ist besiegelt: Jesus muss selbst das Kreuz durch die Straßen von Jerusalem bis nach Golgatha tragen.

Die Hinrichtung durch Kreuzigung
Die Hinrichtung durch Kreuzigung

 

Dort wird er schließlich an das Kreuz geschlagen. Im Angesicht des Todes stellt sich Jesus seiner letzten Versuchung: der Angst, von seinem Vater aufgegeben worden zu sein.

 

Regie: Mel Gibson

Rechte für alle Fotos : © 2003 Icon Distribution Inc. All Rights Reserved. Im Verleih der Constantin Film. Foto: Philippe Antonello.

Quelle : Presseheft der Constantin Film AG

 

 

"Die Passion Christi" im AREF-Kalenderblatt

mehr bei uns
zum Film "Die Passion Christi":

Die Passion Christi - Inhalt des Films incl. Fotos
Inhalt des Films incl. Fotos
Die Passion Christi - Film im AREF-Kalenderblatt
Die Passion Christi - Interview mit Regisseur Mel Gibson
Die Passion Christi - Film im AREF-Kalenderblatt

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com