zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 38 / 2015

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
hier klicken, um die Radioversion anzuhören 

Erkennen, erfahren, verarbeiten

Zum 35. Todestag des Kinderpsychologen Jean Piaget

Büste des schweizer Psychologen Jean Piaget im Park des Bastions in Genf
Büste des schweizer Psychologen Jean Piaget im Park des Bastions in Genf Foto: Roland Zumbühl, GNU-Lizenz für freie Dokumentation Quelle: wikipedia.de

16.09.1980: In Genf stirbt im Alter von 84 Jahren der Schweizer Kinderpsychologe Jean Piaget (*09.08.1896 in Neuchâtel).

Er studierte zunächst Zoologie und dann Psychologie. Bekannt wird Piaget durch seine Untersuchungen über die Entwicklung des Denkens vom Babyalter bis zur Pubertät. 55 Jahre lang forscht er über die Vorstellungen und Wahrnehmungen von Gegenständen, Raum und Zeit.

Seit seinem Tod werden Piagets Erkenntnisse, die nicht traditionell philosophischer Natur sind, sondern auf empirisch-analytischen Beobachtungen vor allen an seinen eigenen drei Kindern beruhen, eher kritisch betrachtet.

* * *

Psychologe Jean Piaget
Kinder-Psychologe Jean Piaget mit seiner Familie

Jean Piaget beschäftigte sich u. a. mit der Entwicklung des religiösen Denkens. Dabei machte er die Entdeckung, dass es für Kinder selbstverständlich ist, dass Gott die Welt, die Tiere, Planzen und den Menschen geschaffen hat.

Wenn das stimmt, dann ist mein Glaube an Gott ein wesentlicher Bestandteil meiner Identität. Und wenn dieser Glaube im Laufe meines Lebens verloren geht, verliere ich ein Stück meiner Identität. Vielleicht ließe sich so manche Identitätskrise also durch eine gute Beziehung zu Gott verhindern.

Nach den Aussagen der Bibel hat Gott den ersten Schritt dazu gemacht und Jesus Christus auf die Erde geschickt, damit wir Gottes Kinder werden können. Der Apostel Johannes beschrieb das so:

"Er kam in seine Welt, aber die Menschen nahmen ihn nicht auf.
Denen, die ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu sein."
Johannes 1, 11-12 nach der Übersetzung "Hoffnung für alle", Brunnen-Verlag

Wir sind also "am Zug".

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit:
mehr bei uns über "Sinnsucher":

1980 : Gründung der GRÜNEN als Bundespartei
1980 : Tod des AC/DC-Sängers Bon Scott
1980 : Tod von des Kinderpsychologen Jean Piaget
1980 : Tod von Ex-Beatle John Lennon
1981 : Großdemo gegen KKW Brokdorf
1981 : Mutter erschießt den Mörder ihrer Tochter

Albert Camus - französische Autor, Philosoph und Literatur-Nobelpreis-Träger
Ludwig Feuerbach: Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde
Hermann Hesse - Ein Guru für Sinnsucher?
Max Horkheimer - Der Guru der "Frankfurter Schule"
Friedrich Nietzsche - Querdenker aus frommem Hause
Rudolf Steiner, der Begründer der Waldorfschule

hier klicken, um die Radioversion anzuhören
Radio-Version anhören
1:35 s, mp3, 64 kbit/s, 758 KB
Herunterladen nur zum privaten Gebrauch

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum