zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 25 / 2007

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

Wert oder Würde?

Das BGH-Skandal-Urteil 2002: Geburt als Schadensfall entschieden

18.06.2002: Der Bundesgerichtshof verurteilt eine Frauenärztin zu Unterhaltszahlungen, weil sie während der Schwangerschaft die zu erwartenden Missbildungen des Kindes nicht erkannt hat.

Die Eltern machten glaubhaft, dass sie sich für einen "straffreien Schwangerschaftsabbruch" entschieden hätten. Die Ärztin habe sie um die Gelegenheit gebracht, das Kind abzutreiben.

Zurm Forum der "Aktion Mensch" : Gesucht: 1000 Fragen zur Bioethik statt voreiligen Antworten. Denn bevor verbindliche Antworten für alle gegeben werden, müssen erst die richtigen Fragen gestellt werden - von allen.
Zurm Forum der "Aktion Mensch" : Gesucht: 1000 Fragen zur Bioethik statt voreiligen Antworten. Denn bevor verbindliche Antworten für alle gegeben werden, müssen erst die richtigen Fragen gestellt werden - von allen.

Das Urteil stößt bei Lebensrechtsgruppen auf massive Kritik: Abtreibung behinderter Kinder werde damit indirekt zu einem legitimen Instrument. Das habe auch der Gesetzgeber bei der Reform des §218 im Jahr 1995 nicht gewollt.

* * *

Ein verheerendes Signal: Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik wurde ein behindertes Kind als Schadensfall behandelt. Den schwer belasteten Eltern wurde damit geholfen, aber Frauenärzte stehen jetzt unter dem Zwang zu selektieren! Werden da Erinnerungen wach?

Diese Tötung ist laut Bundesverfassungsgerichtsurteil von 1995 "straffrei aber rechtswidrig"! Aber die Richter haben mit diesem Schadenersatz-Urteil die Straffreiheit der Abtreibung quasi in ein Recht auf Abtreibung umgedeutet!

Testfrage:

Woran denken wir beim Begriff "Würde"?

Denken wir noch an die "Würde" des Menschen oder nur an seinen "Wert"?

Sein Wert hängt von Kriterien ab. Und Kriterien sind veränderbar. Aber Würde gebührt jedem Menschen!

Uwe Schütz

mehr bei uns:    
1995 : Die letzte Reform des §218 / StGB
1975 : BVG erklärt Fristenlösung für verfassungswidrig
1967 : Die sexuelle Revolution beginnt
EU-„Skandalurteil“ 2004 : Recht auf Lebensschutz gilt nicht für Ungeborene
WDR-Film: Er sollte sterben - doch Tim lebt
In 30 Jahren über acht Millionen Kinder vor der Geburt getötet
Was steht im §218 des StGB?
Unser Testkatalog : Bin ich über §218 gut informiert ?
Dies Kalenderblatt anhören
Dies Kalenderblatt anhören
mp3, 64kbit/s, 714 KB

Eine Webseite, die meine Tochter Regina († 02.10.2005) erstellt hat, über Birke e.V.: Hilfe für Frauen im Schwangerschaftskonflikt

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum