zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 28 / 2002

Eine Kalenderwoche weiter
 

Mission is possible

Zum 40. Geburtstag des ersten Fernsehsatelliten

1. Fernsehsatellit
1. Fernsehsatellit
Telstar 1 beim Start von Kap Canaveral
Telstar 1 beim Start von Kap Canaveral

Cape Canaveral, 10. Juli 1962: Die USA starten den ersten kommerziellen Nachrichten- und TV-Satelliten "Telstar I" in den Weltraum.

13 Tage später gelingt mit dem kugelförmigen Trabanten mit 88 cm Durchmesser die erste Live-Fernseh-Übertragung zwischen den USA und Europa.

Mit dieser "Schüssel" wurden die Telestar-1-Signale eingefangen
Mit dieser "Schüssel" wurden die Telestar-1-Signale eingefangen

Die Qualität der Bilder aus Manhattan und von der Golden Gate Bridge ist bescheiden, aber sie vermitteln das faszinierende Gefühl, am Geschehen am anderen Ende der Welt dabei zu sein.

* * *

Telstar 1 war der Prototyp eines heute weltumspannenden Satellitennetzes.

So erreicht uns heute täglich eine Flut von Informationen aus aller Welt. Aber welche Informationen sind wirklich wichtig?

Die wichtigsten Informationen sind für mich die, die etwas mit meinem Leben zu tun haben.

Schon seit fast 2000 Jahren geht folgende Nachricht um die Welt:

"Wir haben den gefunden, der uns von Grund auf verändert hat.
Er hat unserem Leben Sinn gegeben
und eine Hoffnung, die nicht stirbt.
Jesus hat nicht nur uns ein neues Leben verschafft.
Er will es auch Euch schenken.
Ihr könnt es uns glauben. Wir haben es erlebt !"

Und es werden immer mehr !

Uwe Schütz

mehr bei uns über Weltraumfahrt: mehr bei uns zum Thema "Medien":  
1957 : Sputnik, erster Satellit im All
1961 : Erster Mensch im All
1962 : Start des 1. TV-Satelliten
1969 : Erste Mondlandung
1970 - Apollo 13 : "Houston, wir haben ein Problem"
1986 : Challenger-Katastrophe

1850 : Pionier für die Erfindung des Fernsehens wird geboren
1950 : Gründung der ARD
1962 : Start des 1. TV-Satelliten
1982 : Start privater Fernsehprogramme in Deutschland
1985 : Start der TV-Serie "Lindenstraße"

 

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum