zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 11 / 2016

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören 

Die Würfel sind gefallen (Iacta alea est *)

Zum 2060. Todestag von Gaius Julius Caesar

ulius Caesar, Statue von Nicolas Coustou (1658–1733) im Louvre
Julius Caesar, Statue von Nicolas Coustou (1658–1733) im Louvre, 1696 für den Garten von Schloss Versailles in Auftrag gegeben.
Foto: wikipedia.de, public domain

15.03.44 v. Chr.: Gaius Julius Caesar, der Herrscher des Römischen Reiches, wird während einer Senatssitzung in Rom mit über zwanzig Dolchstichen getötet. Unter den Verschwörern ist der gerade zum Senator ernannte Marcus Iunius Brutus. An ihn soll Caesar, trotz politischer Unterschiede ein väterlicher Freund, seine letzten Worte gerichtet haben: „Auch Du, mein Sohn ...“.

Cicero, der zwar ein politischer Gegner Caesars, aber nicht an der Verschwörung der Senatoren beteiligt war, schreibt in einem Brief an seinen Freund Atticus, dies sei das gerechte Ende eines Tyrannen gewesen.

*  *  *

Caesar war der Auffassung, ein Weltreich ließe sich nicht mit demokratischen Mitteln regieren. Deshalb wandelte er nach seiner Machtübernahme die Römische Republik in eine Diktatur um. Die politischen Überzeugungen seiner Gegner nahm er nicht ernst und schlug alle Warnungen vor einem Attentat in den Wind.

Caesar bringt heute nur noch so manchen Schüler im Latein-Unterricht in Aufregung. Aber 70 Jahre später wird im von den Römern besetzten Jerusalem ein Mann auf grausamste Weise getötet, dessen Leben und Tod uns bis heute beschäftigt. Er wollte sich nicht zum König machen lassen und sagte, sein Reich sei nicht von dieser Welt.

Ihn konnte selbst der Tod nicht stoppen. Nach den biblischen Berichten wurde er zwei Tage nach seiner Hinrichtung wieder lebend gesehen. Er sagte von sich:

"Wer an mich glaubt, wird leben,
auch wenn er stirbt."
Johannes 11, 25

Aber in seinem Reich gibt es nur Freiwillige!

Uwe Schütz

*) Anmerkung: Den Satz "Iacta alea est" sprach Caesar 5 Jahre vor seinem Tod. Mehr bei uns über: Die Würfel sind gefallen

mehr bei uns aus der Zeit: Römisches Reich in Film und Comic:  
44 v.Chr.: Tod von Gaius Julius Caesar
14 n. Chr.: Tod von Kaiser Augustus
33 n. Chr.: Geburt der Kirche / Gemeinde Jesu
73 n. Chr.: Römer erobern das letzte Stück jüdischen Boden
269 : Hinrichtung von Valentin von Terni in Rom
324 : Christentum wird Staatsreligion

1951 : Quo vadis
1959 : Ben Hur

Caesar im Comic mit Asterix und Obelix

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:33 s, mp3, 64 kbit/s, xxx KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum