zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 45 / 2014

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Proteste gegen USA in Teheran 1979 

Die Guten gegen die Bösen?

Vor 35 Jahren: Geiselnahme in der US-Botschaft in Teheran / Iran

04.11.1979: Khomeini-Anhänger stürmen die US-Botschaft in Teheran, Iran, und nehmen nehmen das US-amerikanische Personal als Geiseln.
04.11.1979: Khomeini-Anhänger stürmen die US-Botschaft in Teheran und nehmen das US-amerikanische Personal als Geiseln. Foto: Screenshot von ZDF-History

04.11.1979: Etwa 400 islamische Extremisten stürmen die US-Botschaft in Teheran und nehmen 66 US-Amerikaner als Geiseln. Sie verlangen die Auslieferung ihres gestürzten und in die USA geflüchteten Schahs (Mohammad Reza Pahlavi).

Ihr Revolutionsführer Ajatollah Khomeini befürwortet die völkerrechtswidrige Besetzung der US-Botschaft. Nachdem alle wirtschaftlichen und diplomatischen Maßnahmen scheitern, billigt US-Präsident Jimmy Carter eine militärische Befreiungsaktion der Geiseln.

Doch die Aktion scheitert im April 1980 kläglich. Erst nach 444 Tagen werden die Geiseln gegen Rückgabe iranischer Gelder freigelassen.

* * *

Mit dem Geiseldrama in ihrer Botschaft im Iran bekamen die USA zum ersten Mal ihre Verwundbarkeit durch islamische Extremisten zu spüren. Aber eine von den Iranern geforderte Aufarbeitung der US-Politik zur Zeit des Schah-Regimes fand nie statt.

Teheran, Iran, 1979: Khomeini-Anhänger protestieren gegen die US-Politik und fordern die Auslieferung ihres gestürzten Schahs (Mohammad Reza Pahlavi).
Teheran, Iran, 1979: Khomeini-Anhänger protestieren gegen die US-Politik und fordern die Auslieferung ihres gestürzten Schahs (Mohammad Reza Pahlavi).

Und so haben die USA bis heute kein Mittel gegen religiös motivierten Terrorismus gefunden. Und mit jeder neuen US-Aktion wächst die Zahl derer, die bereit sind, ihr Leben zu opfern.

Man könnte fragen: Gibt es so etwas wie ein Anti-Terror-Rezept für Christen? Ja, der alte Paulus hatte sogar schon eines. Er schrieb den ersten Christen in Rom:

"Lass dich nicht vom Bösen überwinden,
sondern überwinde das Böse mit Gutem."
Römer 12, 22

Klingt gut, was Paulus da schreibt, und er liefert uns auch ein praktisches Beispiel:

"Wenn deinen Feind hungert, gib ihm zu essen;
dürstet ihn, gib ihm zu trinken."
Römer 12, 21

Das ist eine Herausforderung! Aber wir könnten es ja 'mal im Kleinen ausprobieren.

Uwe Schütz

Kathryn Koob hat das als Geisel in der US-Botschaft vorgelebt und aufgeschrieben in "Eine Frau als Geisel im Iran"

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über den Iran:

1978 : Geburt des ersten Retortenbabys
1979 : Khomeini übernimmt die Macht im Iran
1979 :
Geiselnahme in der US-Botschaft in Teheran / Iran
1979 : Weihnachten als Geisel in US-Botschaft
1979 : Sowjetischer Einmarsch in Afghanistan
1980 : Gründung der "Grünen" als Bundespartei
1980 : Tod des AC/DC-Sängers Bon Scott

1979 : Khomeini übernimmt die Macht im Iran
1979 : Weihnachten als Geisel in US-Botschaft

Der Iran heute: Die Ideologie des Mahmud Ahmadinedschad

Schlaglichter auf die US-Geschichte

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:36 s, mp3, 64 kbit/s, 759 KB
Herunterladen nur zum privaten Gebrauch

 

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum