zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 22 / 2013

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Konstantiopel - Eroberung  durch die Osmanen 1453 

29.05.1453: Einzug des siegreichen Sultans Mehmet II. in die eroberte Stadt Konstantinopel
29.05.1453: Einzug des siegreichen Sultans Mehmet II. in die eroberte Stadt Konstantinopel. Orientalistisches Gemälde 1876 von Jean-Joseph Benjamin-Constant Quelle: wikipedia.de

Der Untergang

Vor 560 Jahren: Osmanen erobern Konstantinopel

29.05.1453: Um 2 Uhr morgens startet der junge osmanische Sultan Mehmet II. mit 80.000 Soldaten einen Großangriff auf die byzantinische Hauptstadt Konstantinopel. Bei Sonnenaufgang bricht mit der 3. Angriffswelle die Verteidigung zusammen, und Kaiser Konstantin XI. wird im Kampf getötet.

Da er sich bis zuletzt weigert, die Stadt kampflos zu übergeben, wird sie nach islamischem Recht drei Tage lang geplündert, und ihre Bewohner sind vogelfrei. Männer, Frauen und Kinder werden getötet oder versklavt. Die Hagia Sophia, die große Kathedrale, in der sich am Tag zuvor noch orthodoxe und katholische Christen nach langem Streit endlich zu gemeinsamem Singen und Beten versammelten, wird in eine Moschee verwandelt.

Konstantinopel wird als Istanbul neue Hauptstadt und der Kosovo, Serbien und Bosnien werden für über 400 Jahre zu Provinzen des osmanischen Reiches.

* * *

Trotz hoher militärischer Überlegenheit und trotz erstmaligem Einsatz von Kanonen gelang es den Osmanen sechs Wochen lang nicht, die Stadt einzunehmen. Wie es ihnen am Ende gelang, ist bis heute unklar.

Karte zeigt die Ausbreitung des Osmanisches Reiches bis 1566
Karte zeigt die Ausbreitung des Osmanischen Reiches bis 1566

Nach Stefan Zweigs "Sternstunden der Menschheit" ist es eine kleine vergessene Tür, die den Untergang Konstantinopels und das Ende des byzantinischen Weltreichs besiegelte.

Auf jeden Fall beschwor Sultan Mehmed II. seine Soldaten vor dem letzten Großangriff wohl mit den Worten: "Diese Leiden dienen dem Ruhme Allahs. Das Schwert des Islam liegt in eurer Hand."

Der Islam verlangt die Unterwerfung unter Allah. Wie wohltuend anders ist der Gott der Bibel: Schon 2.500 Jahre zuvor sagte Josua bei der Eroberung Kanaans zum jüdischen Volk: "Erwählt euch heute, welchem Gott ihr dienen wollt." (Josua 24, 15)

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über die Ausbreitung des Islam:  
1415 : Hinrichtung von Reformator Jan Hus
1452 : Geburt von Leonardo da Vinci
1453 : Osmanen erobern Konstantinopel
1468 : Tod von Johannes Gutenberg
1483 : Geburt von Martin Luther
1492 : Kolumbus "entdeckt" Amerika

622 : Geburt des Islam
711 : Mauren erobern Spanien
1095 : Aufruf zum 1. Kreuzzug
1453 : Osmanen erobern Konstantinopel
1529 : Türken belagern zum ersten Mal Wien
1920 : Ende des Osmanischen Reiches

2013: Türkischer Ministerpräsident bezeichnet Byzantinisches Reich als "dunkles Kapitel" in der Geschichte Istanbuls

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:55 s, mp3, 64 kbit/s, 907 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum