zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 06 / 2013

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Gutenberg-Bibel 

Ein Mann setzte Zeichen

Zum 545. Todestag des Erfinders Johannes Gutenberg

Johannes-Gutenberg-Briefmarke 1961 aus der Serie Bedeutende Deutsche der Deutschen Bundespost
Johannes-Gutenberg-Briefmarke 1961 aus der Serie Bedeutende Deutsche der Deutschen Bundespost

03.02.1468: In Mainz stirbt Johannes Gutenberg (*1397), der Erfinder des Buchdrucks.

Der Druck mit geschnitzten Holzklötzen war in Ostasien schon im 8. Jahrhundert bekannt. Gutenbergs Erfindung besteht darin, dass er bewegliche, wiederverwendbare Lettern einführte.

Dies Prinzip überlebt mit der Schreibmaschine bis ins 20. Jahrhundert. Sein bekanntestes Werk, die legendäre Gutenberg-Bibel, entsteht zwischen 1452 und 1455. Es ist ein erstaunliches Werk mit 1.280 Seiten und höchster typographischer Schönheit.

* * *

Gutenberg-Bibel, Die "Vulgata",
Gutenberg-Bibel
Die "Vulgata", eine lateinische Übersetzung des Hieronymus aus dem 4. Jahrhundert.
Quelle: wikipedia.de

Noch viel revolutionärer war, dass Gutenbergs Erfindung und Martin Luthers Übersetzung aus dem Lateinischen die Bibel allmählich allen Bevölkerungsschichten zugänglich machte. Von nun an musste sich auch die Kirche an der Bibel messen lassen.

Und die Bibel heute? Die christlichen Kirchen versuchen, die Bibel wieder breiteren Bevölkerungsschichten zu "öffnen".

Aber liberal eingestellte Christen leugnen, dass viele Dinge wirklich passiert sind, und degradieren die biblischen Geschichten zu Mythen. Konservative Christen rümpfen ihre Nasen über solchen Unglauben, denn sie sind davon überzeugt, dass sich alles wortwörtlich so abgespielt hat. Aber von Gott erwarten sie meist auch nicht viel mehr als einen Platz im Himmel.

Wenn es darum geht, die Bibel heute im Leben anzuwenden, sind viele Konservative ebenfalls von Unglauben erfüllt. Uns allen würde die Erfahrung gut tun, dass die Bibel ein lebendiges Buch ist, durch das Gott in unsere Lebenssituation hineinspricht. Erst wenn wir darauf hören, dann wird uns das Buch, das Johannes Gutenberg als erster druckte, wirklich begeistern.

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit (Ende des Mittelallters): mehr bei uns im Kalenderblatt über die Bibel:  

1252 : Erlass von Papst Innozenz IV. zur Ketzerbekämpfung
1415 : Jan Hus wird als Ketzer auf dem Scheiterhaufen verbrannt
1455 : Gutenberg-Bibel
1468 : Tod von Johannes Gutenberg
1483 : Geburt von Martin Luther
1492 : Christoph Kolumbus sucht Seeweg nach Ostindien
1517 : Luther begehrt gegen Missstände in der Kirche auf

Sensationelle Entdeckungen bei Qumran am Toten Meer
Naturwissenschaft contra Bibel?
Was die Bibel über sich selbst sagt

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:37s, mp3, 64 kbit/s, 794 KB
Herunterladen nur zum privaten Gebrauch

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum