zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 22 / 2011

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören 

Candle in the wind

Zum 85. Geburtstag von Marilyn Monroe

Kalenderblatt kostenlos abonnieren
Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail
1945: Marilyn Monroe als Model für das Magazin Yank der U.S. Army
1945: Marilyn Monroe noch als brünette Norma Jeane im Magazin Yank der U.S. Army Foto: wikipedia.de, Public domain

01.06.1926: In Los Angeles wird Marilyn Monroe als Norma Jeane Mortenson geboren. Sie wächst in verschiedenen Pflegefamilien auf. Mit 16 Jahren wird sie verheiratet und muss ohne Abschluss die Schule verlassen.

1945 wird sie an ihrem Arbeitsplatz in einer Rüstungsfabrik als Fotomodell entdeckt. Auf Anraten ihrer Agentin lässt sie ihre brünetten Haare blondieren und wird unter dem Künstlernamen Marilyn Monroe bei der US-Army bald zu einem beliebten Pin-up-Girl. Ein Jahr später (1946) erhält sie ihren ersten Filmvertrag (bei 20th Century Fox) und nimmt Schauspielunterricht.

In 14 Jahren (1947-1961) spielt sie in 32 Filmen mit. Meist muss sie das naive blonde Sexsymbol spielen. Um ernsthafte Rollen bemüht sie sich vergeblich.

Im Alter von nur 36 Jahren stirbt Marilyn Monroe († 05.08.1962) unter dubiosen, nie völlig geklärten Umständen an einer Medikamenten-Unverträglichkeit.

* * *

19.05.1962: Marilyn Monroe mit Robert und John F. Kennedy nach Geburtstagsgala des US-Präsidenten
19.05.1962: Marilyn Monroe 11 Wochen vor ihrem Tod mit Robert und John F. Kennedy nach der Geburtstagsgala des US-Präsidenten, auf der sie ihr "Happy Birthday, Mr. Präsident" sang. Es gilt als sicher, dass sich Robert Kennedy (li. i.B.), Bruder des US-Präsidenten, zusammen mit einem Schwager die Schauspielerin in der Nacht ihres Todes und am Tag davor aufgesucht hat. Foto: wikipedia.de, Public domain

 

 

Der englische Popstar Elton John brachte zum Gedenken an Marilyn Monroe 1973 das Lied "Candle in the Wind" heraus, in dem er die kommerzielle Ausbeutung des Stars anprangert: "Hollywood schuf einen Superstar, und Schmerz war der Preis, den du dafür zahltest."

Marilyn Monroe war in den letzten sieben Lebensjahren wegen psychischer Probleme kontinuierlich in ärztlicher Behandlung. Ihr Verhältnis zu den Psychoanalytikern blieb aber zwiespältig: "Die verwirren mich nur noch mehr", vertraute sie einer Journalistin an. "Ich brauche keinen Psychiater, ... ich brauche einen Mann."

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über Idole des Show-Geschäfts:
 

1920 : Totales Alkoholverbot in den USA
1926 : Geburt von Marilyn Monroe
1927 : Erster Ozean-Non-Stop-Alleinflug

1962 : Erster Fernsehsatellit im All
1962 : Marilyn Monroe wird tot aufgefunden
1963 : Attentat auf US-Präsident John F. Kennedy

John Lennon
Freddie Mercury
Elvis Presley
Cliff Richard
AC/DC-Sänger Bon Scott
Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:45 s, mp3, 64 kbit/s, 823 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum