zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 19 / 2006

Eine Kalenderwoche weiter
 

Computer

Computer feiert 65. Geburtstag - Wer bestellt die "Festplatte" ?

Konrad Zuses Z3, dem erste digitale Computer der Welt.Berlin, 12. Mai 1941: Konrad Zuse führt den ersten Computer der Welt vor. Seine "Z3" ist die erste digitale Rechenmaschine. Die Rechenwerk (CPU: central processing unit) enthält 600 Relais, das Speicherwerk 1.600 Relais. mehr zum ersten Computer "Z3"

"Der eigenen Faulheit wegen", wie der deutsche Bauingenieur Zuse sagt, entwickelte er in seiner Freizeit eine Maschine, weil ihm die zeitraubenden statischen Berechnungen ein Greul sind.

Der kommerzielle Erfolg bleibt für Konrad Zuse allerdings aus. 26 Jahre streitet er um die Urheberrechte. 1967 entscheidet ein Gericht: Eine "patentwürdige Erfindung liegt nicht vor".

Erst 1998 entscheidet ein internatinales Expertengremium , dass Konrad Zuse die erste funktionsfähige, frei programmierbare, auf dem binären Zahlensystem (Gleitkomma) basierende, Rechner der Welt entwickelt und gebaut hat.

Mit Zuses Grundlagen und Grundarchitektur fährt Bill Gates heute Millardengewinne ein.

*  *  *

Von Zuses "Z3" im Jahr Kriegsjahr 1941 dauerte es noch Jahrzehnte, bis der Computer sich zum alltäglichen Arbeitsgerät entwickelte. 30 Jahre nach Zuses Z3 löste er in der Bevölkerung zunächst Ängste aus. Wie viele Erfinder war auch Konrad Zuse gegenüber den Möglichkeiten der neuen Technik kritisch eingestellt:

"Wenn der Mensch den Computer benutzt,
um ein bestimmtes Ziel zu erreichen,
dann wird er auch mit Hilfe des Computers manipulieren.
 
Dass ein Computer selbst manipuliert,
soweit sind wir heute wohl noch nicht."

Konrad Zuse, 30 Jahre nach der Erfindung seiner "Z3"

Uwe Schütz

mehr bei uns:
1945: Erster Computer-"Bug" (-Fehler) dokumentiert
1995: "Das Netz", Internet-Horrorszenario, im Kino
1999 : Matrix - Leben in einer Computersimulation im Kino
Computer-Spiele und Jugendschutz

Auch der wirkliche Erfinder des Telefons wurde nie reich

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum