zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 08 / 2002

Eine Kalenderwoche weiter
 

Traum von einer besseren Welt

Vor 60 Jahren: Tod des Schriftstellers Stefan Zweig

Schriftsteller Stefan ZweigBrasilien, 23.02.1942: Der erfolgreiche österreichische Schriftsteller Stefan Zweig (*28.11.1881) scheidet mit seiner Frau freiwillig aus dem Leben.

Als Sohn eines jüdischen Industriellen hatte er gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Leben. Seine Eltern ermöglichten ihm in seiner Jugend längere Bildungsreisen in viele Länder der Welt.

1927 erschien eines seiner erfolgreichsten Bücher "Sternstunden der Menschheit" und 1942 seine Schachnovelle. Sein klarer, anschaulicher Schreibstil machte ihn berühmt. Nach dem "Anschluss" Österreichs an Hitler-Deutschland, 1938, ging er zunächst nach England, dann in die USA. Im Exil litt er unter der Heimatlosigkeit und Resignation.

* * *

Das Schicksal des begnadeten Schriftstellers Stefan Zweigs ist beispielhaft für Menschen, die ihre ganze Hoffnung auf eine friedvolle, humane Entwicklung der Menschheitsgeschichte setzen.

In großer Bedrängnis sagte Jesaja vor 2.500 Jahren zu jüdischen Volk :

Ja, Gott ist meine Rettung;
Ihm will ich vertraun
Und niemals verzagen.
Jesaja 12, 2

Ich wünsche mir, dass mein Leben dazu beiträgt, dass Menschen nicht am Leben verzweifeln, sondern zu Gott finden, IHM vertrauen und SEINE Hilfe erleben.

Uwe Schütz

mehr bei uns über Schriftsteller :
Wolfgang Borchert
Albert Camus
Max Frisch
Gerhart Hauptmann
Hermann Hesse
Friedrich Nietzsche
Leo Tolstoi

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum