zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News


Album des Monats August 2018

Des Gwärch & Des Meer von Wolfgang Buck ist AREF-Album des Monats

Trio „BUCK 3“, Wolfgang Buck (Mitte) mit mit Keyboarder Rupert Schellenberger und dem Multiinstrumentalisten Felix Lauschus
Trio „BUCK 3“, Wolfgang Buck (Mitte) mit mit Keyboarder Rupert Schellenberger und dem Multiinstrumentalisten Felix Lauschus

„Verstehen die dich da droben überhaupt?“, wird Wolfgang Buck gefragt, wenn er mit seiner Tour außerhalb von Franken unterwegs ist. Ganz klare Antwort: ja! Der gebürtige Puschendorfer scheint auf Missionstour zu sein, um Fränkisch zur Weltsprache zu machen: Sein Song Flüchdlingskinder hat es gerade auf Platz 3 der deutschen Liederbestenliste geschafft, und sein Album Des Gwärch & Des Meer ist nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

Seit 1983 schreibt Wolfgang Buck fränkische Songs und schaut dabei dem Volk aufs Maul. Mit der „Wolfgang Buck Band“ lässt der fränkische Barde ab 1992 seine Gitarre unterstützen von Keyboard, Percussion und Bläsern und spielt auch viele seiner Alben mit der Band ein. Ende 2017 gründet er sein neues Trio „BUCK 3“ mit Keyboarder Rupert Schellenberger und dem Multiinstrumentalisten Felix Lauschus.

„Es ist in dieser Dreierbesetzung sehr viel Platz in der Musik, viel Platz für den Text und sehr viel Platz für jeden Einzelnen von uns.“, erklärt Wolfgang Buck und sagt zum Albumtitel: „Des Gwärch ist dieses sinnlose Herumgelaufe und dieser Stress, den wir uns machen, diese Hektik, die einfach Schwachsinn ist. Und Des Meer ist so dieses Gegenbild zum Gwärch, dass man seine Ruhe hat, seinen Frieden hat und dass wir diese Orte auch suchen. Und alle meine Songs gehören zu einem dieser zwei Dinge: entweder Des Gwärch oder Des Meer.“ Die Digitalisierung ist zum Beispiel Gwärch - mit viel Humor: Alles hinderlässd Schburn übertreibt nicht einmal, wenn EC-Klingelbeutel bis zum selbst nachbestellenden Kühlschrank darin vorkommen, der auch noch beim Doktor die ungesunden Einkäufe petzt. „Der Himmel ist nicht nur da oben, der Himmel ist bei uns“, sagt der singende Pfarrer und entleiht in Mier werfm diech in Himml nauf ein Bild aus dem Fußball, als beim Aufstiegsspiel der Glubbtrainer hochgeworfen und geehrt wird. Diese Ehre gönnt Wolfgang Buck den Zweiflern, den Ruhigen, den Denkern, nicht den Großsprechern, die sonst immer gleich vorne dran sind. - Wie viele von uns sind damals als Flüchdlingskinder nach Deutschland gekommen, erinnert er uns und sagt: „Mir hat noch kein Geflüchteter irgendwas weggenommen.“

Die Lieder sind alle für die Akustikgitarre geschrieben und funktionieren so perfekt auch in seinem Soloprogramm: „Das ist sozusagen die Originalfassung, die man dann hört. Und solo komme ich noch näher an die Menschen ran. - Das genieße ich nach wie vor, aber es ist schön, jetzt diese beiden Varianten zu haben.“

Heiko Müller, AREF, 31.07.2018

 

Des Gwärch & Des Meer von Wolfgang Buck

Tracks

01 Alles hinderlässd Schburn
02 Di Sunna douder goud
03 Flüchdlingskinder
04 Dohie wu er will
05 As Eis
06 Wenni scho siech wi bleed der schaud
07 Su kammers aushaldn
08 Der Sänger am Klavier
09 Wenns weh dud sohngsis fei
10 Mier werfm diech in Himml nauf
11 Di zwaa Hans
12 Ieber mier zäing di Wolkn
13 Des Meer


Des Gwärch & Des Meer von Wolfgang Buck

Diskografie

DES GWÄRCH & DES MEER (2018)
KUMMDMERNAHAM (2015)
GENAU UNDERM HIMML (2012)
ASU WERD DES NIX (2009)
FLUSSZIGEINER (2006)
NEDSULAUD (2003)
SAMBESI (2001)
AGANZALLAANS (1998)
GEMMERAWENG (1996)
SCHAUNERHIE (1993)
GRÜNE STREIFM IM NUDELLA (1990)
UNKRAUD VERGEHD NED (1988 / remastered 2002)


Ihre Homepage: www.wolfgang-buck.de

CD im Online-Shop zum Reinhören auf wolfgang-buck.de: Des Gwärch & Des Meer

mehr bei uns:

Album des Vormonats (Juli 2018)

Alle AREF-Alben des Monats:
Autor dieser Seite: Heiko Müller, AREF, 31.07.2018

 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum