zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 20 / 2018

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

Israel - Der kleine Zeiger der Weltzeituhr?

Zum 70. Geburtstag des Staates Israel

Israel, Unabhängigkeitserklärung durch David Ben Gurion am 14.05.1948
14.05.1948: Unter einem riesigen Porträt von Theodor Herzl, dem Begründer des politischen Zionismus, verliest David Ben Gurion vor 250 geladenen Gästen die Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel. Im 3. Teil der Erklärung wendet sich Ben Gurion u.a. an die in Israel lebenden Araber. Er ruft sie dazu auf, sich nicht an arabischen Angriffen zu beteiligen, sondern sich aufgrund voller bürgerlicher Gleichberechtigung und entsprechender Vertretung in allen provisorischen und permanenten Organen des Staates an seinem Aufbau zu beteiligen. Foto: wikipedia.de, public domain

14.05.1948: In Tel Aviv proklamiert David Ben Gurion den souveränen Staat Israel. Die jüdische Bevölkerung ist überglücklich, nach über 1.800 Jahren im Exil endlich wieder in einem eigenen Staat im Land ihrer Vorväter zu leben.

Aber am Tag nach der Unabhängigkeitserklärung, als das britische Aufsichtsmandat der UNO in Palästina endet, starten die arabischen Staaten Ägypten, Irak, Transjordanien, Libanon und Syrien eine Invasion, um Israel so schnell wie möglich wieder auszulöschen.

14.05.1948: Das jüdische Volk jubelt
14.05.1948: Das jüdische Volk jubelt - Eine Versammlung vor dem Gebäude, in dem David Ben Gurion die Unabhängigkeitserklärung verliest. Foto: wikipedia.de, public domain

Doch das Gegenteil passiert: Als am 20.07.1949 ein Waffenstillstand vereinbart wird, hat Israel 20% mehr Territorium Palästinas als im UNO-Teilungsplan vorgesehen.

* * *

Israelische Briefmarke zum 70. Geburtstag: Sie zeigt Erfindungen, die Israel vom Agrarstaat zum High-Tech-Land machten: USB-Stick, Navi-App oder Kirschtomaten.
Israelische Briefmarke zum 70. Geburtstag auf Hebräisch, Arabisch und Englisch. Sie zeigt Erfindungen, die Israel vom Agrarstaat zum High-Tech-Land machten: USB-Stick, Navi-App oder Kirschtomaten.

Das alte Israel, das wir aus der Bibel kennen, war im Jahr 70 unserer Zeitrechnung (70 nach Christus) durch den römischen Kaiser Titus ausgelöscht worden. Die Juden wurden „in alle Welt“ zerstreut. Aber sie hielten an der alten Zusage Gottes beim Auszug aus Ägypten fest, dass das Land am Mittelmeer zwischen dem Sinaigebirge und Höhen des Libanon ihre Heimat und Zufluchtsort sei (2. Mose 6, 8).

1.800 Jahre später erwarben die ersten Juden wieder Land in Palästina. In der Staatsgründung Israels 1948 sehen viele die Erfüllung biblischer Prophetie. Trotzdem meine ich, muss man bei aller Liebe zu Land und Leuten vor vorbehaltloser Unterstützung Israels warnen.

Gott kommt mit dieser Welt und mit diesem Land an sein Ziel. Wer meint, er müsse „nachhelfen“ , der muss sich fragen, ob er nicht kleingläubig ist oder eigene Ziele verfolgt.

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns zur Geschichte Israels:
1945 : Gründung der arabischen Liga
1947 : UN-Teilungsplan von Palästina
1948 : Gründung des Staates Israel
1948 : Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
1949 : Gründung der NATO
1949 : Gründung der Bundesrepublik
1949 : Genfer Konventionen

70 : Vertreibung
1896 : Theodor Herzls Buch "Der Judenstaat" erscheint
1947 : Exodus startet mit 4.500 Flüchtlingen ins britische Mandatsgebiet Palästina
1947 : UN-Teilungsplan von Palästina
1948 : Gründung des Staates Israel
1967 : Sechs-Tage-Krieg
1973 : Jom-Kippur-Krieg

1995 : Attentat auf Ministerpräsidenten Itzak Rabin
2005 : Abzug der Israelis aus dem Gazastreifen

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:38s, mp3, 64 kbit/s, 780 KB
Herunterladen nur zum privaten Gebrauch

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum