zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 48 / 2006

Eine Kalenderwoche weiter
 

"Rasche Hilfe bei Beschwerden"

Vor 45 Jahren: Über 2.500 Kinder kommen mit schweren Missbildungen zur Welt

27.11.1961: Vier Jahre nach seiner Einführung nimmt die "Chemie Grünenthal" ein Schlafmittel vom Markt. Sein Wirkstoff Thalidomid hatte sich vorher als gutes Schlafmittel ohne Nebenwirkungen erwiesen. Vor allem war keine tödliche Überdosierung möglich. Selbst schwangere Frauen nahmen das als "völlig ungiftig" angepriesene Präparat "Contergan" bedenkenlos ein. Sollte es doch gerade sie in den ersten Schwangerschaftsmonaten vor morgendlicher Übelkeit schützen.

Ein durch das Medikament Contergan geschädigter JungeJetzt wird der Verdacht geäußert, dass es für das sprunghafte Ansteigen von Missbildungen Neugeborener verantwortlich sein könnte. Manchen Kindern waren Hände und Füße direkt am Rumpf angewachsen. Der Fall entwickelt sich zum größten Arzneimittel-Skandal der Bundesrepublik. Insgesamt zählt man 2.625 Kinder mit schweren Missbildungen. mehr

Bei einem Großteil der "Contergan-Patienten" ist die Integration fast vollständig gelungen. Dies wurde nur durch eine interdisziplinäre Betreuung durch z.B. Krankengymnastinnen, Ergotherapeutinnen, Sozialarbeiter und Ärzte möglich. (Bundesverband Contergangeschädigter e. V., www.contergan.de)

* * *

"Rasche Hilfe bei Beschwerden" - Unsere Zivilisation ist voll von Produkten, die uns das Leben ein bisschen erleichtern sollen.

Werden wir dadurch immer leidenscheuer ?

Jesus hat gelehrt und gelebt, dass menschliches Leid und Gottes Liebe kein Widerspruch ist. Für den, der sein Leben in Gottes Hand gegeben hat, gibt es kein sinnloses Leid. Jesus lebte in unserer kaputten, schwierigen Welt:

Er lernte an dem, was er leiden musste.

Uwe Schütz

mehr bei uns über Meilensteine der Medzin:
Erste Bluttransfusion
Entdeckung der Blutgruppen
Entdeckung des Penicillin
Durchbruch bei Diabetes-Behandlung

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum