zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 35 / 2015

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Deutsche Sonderbriefmarke zum 100. Geburtstag von Mutter Teresa 

Engel der Armen

Zum 105. Geburtstag von Mutter Teresa

Kalenderblatt kostenlos abonnieren
Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail
Mutter Teresa, tabellarischer Lebenslauf
Mutter Teresa 1986 beim pro-life Treffen in Bonn
Quelle: wikipedia.de, Foto: TúrelioCreative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 Deutschland.

27.08.1910: In Üsküb, dem heutigen Skopje (Mazedonien), wird die spätere Mutter Teresa (als Anjezë Gonxhe Bojaxhiu) geboren. Sie wächst in einer wohlhabenden albanischen Familie auf und hat eine glückliche Kindheit, doch mit 10 Jahren verliert sie ihren Vater. Zwei Jahre später will sie Nonne werden und mit 18 bittet sie tatsächlich um Aufnahme in den Orden der Loretoschwestern(, dem irischen Zweig der "Englischen Fräulein").

Sie wird in Indien zur Lehrerin ausgebildet und bekommt den Ordensnamen Teresa. Ab 1931 arbeitet sie als Lehrerin an der St. Mary's School in Kalkutta. Nach dem Unterricht besucht sie oft mit Schülerinnen die Ärmsten der Armen im angegrenzenden Elendsviertel, um sie mit Medikamenten und Verbandszeug zu versorgen. Die Not und Armut der Großstadt lässt ihr keine Ruhe.

Im Alter von 36 Jahren verlässt sie den Orden und lebt von nun an in den Elendsvierteln von Kalkutta. "Ich hörte den Ruf, alles aufzugeben und Christus in die Slums zu folgen, um ihm unter den Ärmsten der Armen zu dienen", erzählt sie. Als ihr einige ehemalige Schülerinnen folgen, gründet sie den Orden "Missionarinnen der Nächstenliebe". Sie kümmern sich um mittellose Menschen, allein stehende Mütter, um Kranke, Sterbende, Hungernde, ausgesetzte Säuglinge und verlassene Kinder und Jugendliche. Schulen, Entbindungshäuser und sogar eine Leprakolonie entstehen.

Im Alter von 87 Jahren stirbt Mutter Teresa in Kalkutta. Heute arbeiten über 3.000 Ordensschwestern in über 130 Ländern in über 700 Häusern in dem Orden für die Ärmsten der Armen.

Deutsche Sonderbriefmarke anlässlich des 100. Geburtstags von Mutter Teresa mit dem Text "Die Armut wurde nicht von Gott geschaffen. Die haben wir hervorgebracht, ich und du mit unserem Egoismus".
Mutter Teresa * 27.08.1910 - † 05.09.1997
Deutsche Sonderbriefmarke zum 100. Geburtstag

 

* * *

In unserer Welt der Medien hatte die Nachricht vom Tod von Mutter Teresa wenig Platz. Waren wir ganz mit dem Tod von Lady Diana beschäftigt, die fünf Tage vorher starb, oder passte die Ordensschwester mit ihrer freiwilligen Armut weder in unsere Spaßgesellschaft noch in unsere Sonntagspredigten? Viele gingen wegen ihres konsequenten Einsatzes gegen Armut und Abtreibung auf Distanz.

Wenn es in der Öffentlichkeit um Armut und Hunger in der Welt geht, wird hauptsächlich von Geld gesprochen. Vielleicht täten wir gut daran, das Leben der einfachen und oft von Glaubenszweifeln geplagten Frau in ihrem weißen Sari zu studieren. Es trägt starke Spuren ihres Meisters Jesus Christus.

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über Mutter Teresa:  
1906 : Erdbeben in San Francisco
1910 : Friedrich von Bodelschwingh stirbt in Betel
1910 : Geburt von Mutter Teresa
1912 : Untergang der TITANIC
1912 : Gerhart Hauptmann erhält Literatur-Nobelpreis
1914 : Ausbruch des 1. Weltkriegs

Tabellarischer Lebenslauf von Mutter Teresa und wie die "unorganisierteste Organisation der Welt" entstand
Warum blüht und wächst ihr Orden, während andere missionarische Gruppen schrumpfen?

Kalenderblatt über Bevölkerungsexplosion mit Zitat von Mutter Teresa

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:59 s, mp3, 64 kbit/s, 950 KB
Herunterladen nur zum persönlichen Gebrauch

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum