zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 01 / 2015

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

Wie sollen wir miteinander umgehen?

Vor 115 Jahren: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) tritt in Kraft

Bürgerliches Gesetzbuch
C. H. Beck Verlag, München, 1896
Deutsches Historisches Museum, Berlin

01.01.1900: Das vier Jahre zuvor (1896) vom Deutschen Reichstag verabschiedete "Bürgerliche Gesetzbuch" (BGB) tritt in Kraft.

Bis zur Jahrhundertwende herrschte auf dem Gebiet des 1871 gegründeten Deutschen Reichs Rechtszersplitterung. Mit dem BGB bekommt das Deutsche Reich die erste für alle Länder einheitliche Gesetzgebung.

Es umfasst fünf Bücher: Den Allgemeinen Teil, das Schuldrecht, das Erbrecht, das Sachenrecht und das Familienrecht. Das BGB trägt den gesellschaftlichen Entwicklungen am Ende des 19. Jahrhunderts Rechnung. So sind Frauen seither unbeschränkt geschäftsfähig.

* * *

Das BGB war aufgrund seiner besonders durchdachten Struktur weltweit anerkannt und war am Anfang des 20. Jahrhunderts Vorbild für die Gesetzgebung in vielen anderen Staaten, insbesondere in Griechenland und in Japan. Es ist – mit zahlreichen Ergänzungen – bis heute gültig.

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) dient meinem Schutz. Es schützt mich z.B. vor Willkür meines Vermieters oder vor dubiosen Verträgen. Aber ich muss mich auch an das BGB halten.

Meine Ausgabe des BGB (es basiert auf dem Stand der Gesetzgebung vom 10.08.1976) hat 2.385 Paragraphen. Diese Regeln kann ich als "Otto Normalverbraucher" unmöglich alle kennen.

Da hilft mir der Satz Jesu, mit dem er die Gesetze der Bibel zusammmen gefasst hat:

"So wie ihr von den Menschen behandelt werden möchtet,
so behandelt sie auch."
Matthäus 7, 12

Ich denke, damit kommen wir gut durch das neue Jahr.

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns:  

1894 : Neubegründung der Olympischen Spiele
1895 : Entdeckung der Röntgenstrahlung
1897 : 1. Herstellung von Aspirin (im Labor)
1900 : BGB tritt in Kraft
1900 : Gründung des Deutschen Fußballbunds
1900 : Geburt des Musikers Louis Armstrong
1900 : Tod des Philosophen Friedrich Nietzsche

Den aktuellen BGB-Text gibt es unter http://dejure.org/gesetze/BGB

Grundgesetz - "In Verantwortung vor Gott"

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:42 s, mp3, 64 kbit/s, 811 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum