zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 31 / 2004

Eine Kalenderwoche weiter
 

NEU: Unser Kalenderblatt zum 205. Geburtstag von Ludwig Feuerbach
- auch zum Anhören

Wer schuf wen?

Zum 200. Geburtstag des Philosophen Ludwig Feuerbach

Briefmarke von Deutsche Post AG28.7.1804: In Landshut wird Ludwig Feuerbach geboren. Er studiert zuerst protestantische Theologie und dann Philosophie. Nach seiner Promotion wird er Dozent in Erlangen.

Als er 1830 seine "Gedanken über Tod und Unsterblichkeit" veröffentlicht, wird Feuerbach aus dem Staatsdienst entlassen und sein Buch verboten.

Auf die Unterstützung von Freunden angewiesen lebt er daraufhin zunächst bei Ansbach und ab 1860 in Nürnberg, wo er 1872 stirbt.

Wegen seines Einflusses auf Marx, Engels und auch Sigmund Freud gilt Feuerbach als einer der bedeutendsten Philosophen des 19. Jahrhunderts.

Zu seinem 200.Geburtstag erscheint er auf Sonderbriefmarke und Freidenker und Freimaurer veranstalten in Nürnberg einen Festakt.

* * *

Genkstein auf dem Rechenberg in Nürnberg Foto: U.S.
Genkstein auf dem Rechenberg in Nürnberg Foto: U.S.

Auf dem Nürnberger Rechenberg findet man in Stein gehauen den von Feuerbach verdrehten Satz aus 1.Mose 1, 27:

"Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde".
Ludwig Feuerbach

Feuerbach meint, der Mensch habe sich Gott ausgedacht, weil er mit seiner Vergänglichkeit nicht klar kommt. Feuerbach wollte lieber wenig wissen, als nebulös etwas glauben.

Wenn Glaube nicht etwas Nebelhaftes bleiben soll, dann dürfen wir nicht nur Feuerbachs kritische Veröffentlichungen über Gottes "Bodenpersonal" anschauen. Wir sollten auch das Buch anschauen, in dem sich Gott nach Überzeugung der Christen "offenbart": Die Bibel.

Uwe Schütz

Fragen ? Einfach unten auf "Feedback" klicken! Auch "bei uns werden Sie geholfen"

mehr bei uns über Philosophen, Dichter und Denker :
Marx und Engels veröffentlichen ihr Manifest
Philosoph Friedrich Nietzsche und die "Sklavenmoral der Christen"
Der Begründer der Anthroposophie Rudolf Steiner
Ein Guru für Sinnsucher ? - Zum 125. Geburtstag von Hermann Hesse
Der "Guru" der "Frankfurter Schule", Marx Horkheimer

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum