zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 18 / 2003

Eine Kalenderwoche weiter
 

Tödliche Nachrichten

Am Anfang war die Kartoffel - Am Ende war BILD

für kostenloses Kalenderblatt-Abo hier klicken
Unser Kalenderblatt kostenlos abonnieren
Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail
"Seewolf" Raimund Harmstorf
Raimund Harmstorf als Wolf Larson in "Der Seewolf", Fernsehfilm von 1972, 360 min. in 4 Teilen

Marktoberdorf, 02.05.1998: Der deutsche Schauspieler Raimund Harmstorf (*07.10.1940) ist von einer Medikamentenentgiftung wieder zu Hause. Er hat Parkinson und seine größte Angst ist, dass es jemand merkt.

Seine Rolle als Wolf Larson, dem "Seewolf", in der er eine rohe Kartoffel mit einer Hand zerdrückt, machte ihn 1971 berühmt. Harmsdorf nahm Medikamente, die das Zittern unterdrücken. Durch die Nebenwirkungen war er "angefressen".

Jetzt beginnt er sich zu stabilisieren. Ein Reporter klingelt mit der BILD-Zeitung an der Tür und der Topschlagzeile:

»Seewolf Raimund Harmstorf in der Psychatrie
- Mit aufgeschnittenem Handgelenk von der Polizei aufgegriffen"«

* * *

Das Telefon von Raimund Harmstorf steht nicht mehr still und immer mehr Reporter belagern das Haus. Er weiß nicht wohin. Zurück in die Klinik kann er nicht. "Zu viele Journalisten", hatte sein Arzt gewarnt. Harmsdorf ist entsetzt und sagt zu seiner Frau "Das ist mein Todesurteil".

Am Abend kommt Harmstorf zu seiner Frau in die Küche gehetzt: »Jetzt bringen sie die BILD-Geschichte auf RTL«. Sie besteht nur aus Niederlagen und Lügengeschichten.

Er fragt sich:

»Ist das mein Leben ?
Habe ich nie Theater gespielt und Filme gedreht ?«

Am nächsten Morgen findet seine Frau ihn tot auf - erhängt.

Bild Dir Deine Meinung !

Uwe Schütz

Quelle: Süddeutsche-Zeitung Magazin, Nr. 25, 21.06.2002

mehr bei uns:

2007 : Kalenderblatt zum 55. Geburtstag von BILD
2005 : Bild missachtet die Menschenwürde - BILD über Susanne Osthoff
Kalenderblatt zum 50. Geburtstag der BILD-Zeitung
Günter Wallraff deckt Methoden der BILD-Zeitung auf
16.07.1982 : Startschuss für private Fernsehprogramme
Die Radioversion anhören
( 1:32s, mp3, 64 kbit/s, 726 KB)
Herunterladen nur zum privaten Gebrauch

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum