zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News


Album des Monats August 2021

zweifellos von Sebastian Cuthbert ist AREF-Album des Monats

Sebastian Cuthbert
Foto: Sergej Falk

Sebastian Cuthbert ist schon lange sehr erfolgreich in der Musikbranche unterwegs. Das musikalische Multitalent stand in hunderten Konzerten mit Künstlern auf der Bühne wie Andrea Berg, Michael Patrick Kelly oder Roger Cicero.

Seine Musikerlaufbahn begann schon früh als Schlagzeuger, schnell kamen Gesang, Piano und Gitarre dazu. Mittlerweile auch Songwriter, Tontechniker und Produzent, arbeitete er zudem mit Künstlern wie Gentleman, Moses Pelham, Cae Gaunt und Danny Plett. So ist er an vielen Gold- und Platinalben beteiligt.

Mit „Zweifellos“ hat der gebürtige Hamburger aus Hildesheim sein erstes Solo-Album herausgebracht. Solo-Album ist hier wörtlich zu verstehen. Vom Einspielen der Instrumente, über den Gesang, bis hin zur Tontechnik und Produktion ist das Album komplett in Eigenregie entstanden. Im Stil des Liedermachers ist das Album Top produziert, aber doch nicht steril. Die Instrumente sind hörbar handgespielt. Leidenschaft für die künstlerische Arbeit alleine, wäre Sebastian Cuthbert als Antrieb für das Projekt jedoch zu gering. „Wenn es nicht eine Stufe darüber hinausgeht, da fehlt mir etwas.“ Sein Motiv ist es Menschen an seinen eigenen Glaubenserfahrungen teilhaben zu lassen.

In „Zweifellos“ singt Sebastian Cuthbert über Hoffnung, Halt und Trost, um Dank und Anbetung. „Diese Lieder sind in einer Zeit entstanden, die ich mehr überlebt als gelebt habe. Ich zweifelte daran, jemals wieder Lieder schreiben zu können. Wahrscheinlich wollte Gott mich genau an diesem Punkt haben, damit er den Blick auf das größte Wunder in meinem Leben richten kann: Jesus!“
In den Titeln geht es, bis auf „Sie“, immer um Jesus.

„Es werde Licht“: „Du hast die Macht...Du bist der Fels, auf den wir bauen“

„Ich beuge mich vor Dir“: „Dein Wort vertreibt die Nacht, öffnet mir die Sicht“

„Nie zu spät“: „Du liebst es zu verzeihen, wenn meine Seele zu Dir schreit, schenkst Du mir neue Kraft“

„Treuer Freund“: „Jesus, Du mein treuer Freund, ohne Dich wär' ich verloren“

„Ich bin dein“: „Jeder Sturm bringt mich näher zu Dir“

„Alpha Omega“: „Du liebst unendlich, das ist Deine Art“

„Gelungener Fehlschlag“: „Ich habe lang gebraucht um zu verstehen, dass echter Glaube Wissen heißt ohne zu sehen“

„Meine Seele“: „Hat so sehr die Welt geliebt, Sünd und Tot besiegt“

„Nicht verdient“: „Siegreicher Retter, hast meine Schuld bezahlt“

„Wie lange noch“: „Komm lass das Hadern und das Zweifeln und die ewgen Fragezeichen, denn keine Dunkelheit verdrängt das Licht“

"Hoffnung": "Erforsch mein Herz mit Güte, auch wenn es sich verirrt. Du formst ein neues in mir, das ewig schlagen wird. Und es klingt nach neuer Hoffnung, in der man nie vergisst, dass das Sterben nur ein Schritt ins Leben ist."

„Zweifellos“ ist ein großartiges Debütalbum, sehr persönlich und zweifellos authentisch.

Jens R. Göbel, 29.07.2021

zweifellos von Sebastian Cuthbert

Tracks

01. Es werde Licht
02. Ich beuge mich vor dir
03. Nie zu spät
04. Treuer Freund
05. Ich bin dein
06. Sie
07. Alpha Omega
08. Gelungener Fehlschlag
09. Schutz vor mir
10. Meine Seele
11. Nicht verdient
12. Wie lange noch
13. Hoffnung

zweifellos von Sebastian Cuthbert
zweifellos von Sebastian Cuthbert

Diskografie

Zweifellos (2020)  


Ihre Homepage: www.sebastiancuthbert.com

CD im Online-Shop von Gerth Medien zum Reinhören: zweifellos

mehr bei uns:

Album des Vormonats (Juli 2021)

Alle AREF-Alben des Monats:
Autor dieser Seite: Jens R. Göbel, 29.07.2021