zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News


Manipulation beim ZDF

Die ZDF-Redaktion hat bei „Deutschlands Beste!“ die Reihenfolge manipuliert

Gerade zurück im ZDF wurde die Show „Deutschlands Beste!“, die Johannes B. Kerner moderieren sollte, wegen Manipulationen abgesetzt
Gerade zurück im ZDF wurde die Show „Deutschlands Beste!“, die Johannes B. Kerner moderieren sollte, wegen Manipulationen abgesetzt Bild: ZDF

17.07.2014: Das ZDF hat die Ranglisten für die ZDF-Shows "Deutschlands beste Männer" und "Deutschlands beste Frauen" manipuliert. Sie entsprechen nicht den Ergebnissen der dazu in Auftrag gegebenen Forsa-Umfrage.

Die ZDF-Redaktion hat bestimmte Prominente, die sie in der Vorbereitung angefragt hatten, in der Rangfolge aufgewertet, um sie ins Studio einladen zu können und andere dazu abgewertet. „Ranking fehlerhaft“ heißt es dazu im Web unter www.zdf.de.

SPD-ler 'rauf und CDU-ler runter

Auffällig bei der Umplatzierung ist, dass dabei offenbar die politische Partei bzw. der Sender eine Rolle spielten.

So stieg Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) von Platz 10 auf Platz 6 und Hannelore Kraft (SPD) von 6 auf 5. Finanzminster Wolfgang Schäuble (CDU) fiel von Platz 6 auf Platz 11 und Ursula von der Leyen (CDU) fiel von Platz 4 auf Platz 6.

Peter Kloeppel, RTL-Nachrichtenmann, fiel von Platz 27 auf Platz 39 und Jan Hofer, ARD, fiel von Platz 36 auf Platz 42. ZDF-Moderator Claus Kleber dagegen verbesserte sich von Platz 39 auf Platz 28.

Kleber twitterte nach Bekanntwerden des Vorfalls: „Hier fliegen gerade die Fetzen. ZDF-Ranking-Show DeutschlandsBeste hat manipuliert. Mogelte mich weit vor Kloeppel. Idioten! Sorry, Peter!“

Programmdirektor Norbert Himmler bat die Zuschauer nun um Verzeihung und kündigte Konsequenzen an. Das ZDF werde die von Johannes B. Kerner moderierte Reihe „Deutschlands Beste!“ nicht fortsetzen.

Die Manipulationen bei Deutschlands besten Männern

Bei der Rangliste "Deutschlands beste Männer" wurden die folgenden Änderungen vorgenommen:

• Frank-Walter Steinmeier, SPD (von Platz 10 auf Platz 6)

• Franz Beckenbauer (von Platz 31 auf Platz 9)

• Wolfgang Schäuble, CDU (von Platz 6 auf Platz 11)

• Claus Kleber, ZDF (von Platz 39 auf Platz 28)

• Michael „Bully“ Herbig (von Platz 42 auf Platz 36)

• Peter Kloeppel, RTL (von Platz 27 auf Platz 39)

• Jan Hofer, ARD (von Platz 36 auf Platz 42)

Die Manipulationen bei Deutschlands besten Frauen

Bei der Rangliste "Deutschlands beste Frauen" wurden die folgenden Änderungen vorgenommen:

• Hannelore Kraft, SPD (von Platz 5 auf Platz 4)

• Helene Fischer (von Platz 10 auf Platz 5)

• Ursula von der Leyen, CDU (von Platz 4 auf Platz 6)

ZDF-Unterhaltungschef Oliver Fuchs geht

Die Verantwortung für die Manipulation übernimmt ZDF-Showchef Oliver Fuchs. Er hat seinen Rücktritt angeboten – obwohl er selbst wohl keine Kenntnis von den Vorgängen hatte. Auch die für die beiden Shows am 2. und 3. Juli zuständige Teamleiterin und eine Redakteurin seien abgemahnt worden, teilte das ZDF heute mit.

Oliver Fuchs war erst 2012 von Programmchef Norbert Himmler zum ZDF geholt worden, um das Unterhaltungsangebot zu verjüngen. Zuvor hatte er als Geschäftsführer der Firma Eyeworks vor allem für das Privatfernsehen produziert ("Schwiegertochter gesucht". Unter seiner Verantwortung wurde dann dem Wetten-Dass-Unfall von Samuel Koch und dem Rücktritt von Thomas Gottschalk mit Markus Lanz das ZDF-Flagschiff "Wetten Dasss ...?" an die Wand gefahren. Wetten Dass ...? wird am 13. Dezember 2014 zum letzten Mal ausgestrahlt - aus Nürnberg.

Über das vorzeitige Ende von „Deutschlands Beste!“ muss man nicht traurig sein, denn es war ja nur ein Abklatsch von Oli Geissens Ultimative Chartshow auf RTL.

Das ging ins Auge - Mit dem Zweiten sieht man nicht besser

Der gerade zum ZDF zurückgekehrte Moderator Johannes B. Kerner soll von den Manipulationen in seiner Show "Deutschlands Beste!" nichts geahnt haben. Doch seine Glaubwürdigkeit und die des Senders haben durch den Skandal extrem gelitten.

"Leitlinien der ZDF-Programmarbeit sind die Verpflichtung zur Objektivität und Unabhängigkeit durch die Einhaltung journalistischer Grundsätze, Ausgewogenheit und Glaubwürdigkeit, Sorgfalt und Verständlichkeit in seinen Programmen" heißt es in der Selbstverpflichtungserklärung des ZDF. Davon ist man weiter entfernt denn je. Mit der biederen Behauptung "Mit dem Zweiten sieht man besser" wirbt das ZDF seit 2011. Weit gefehlt. Es braucht wohl mindestens vier Augen, damit sich eine solcher Betrug am Zuschauer nicht wiederholt.

Quellen: pro-medienmagazin.de und zdf.de

Autor dieser Webseite: Uwe Schütz

mehr bei uns
über das ZDF:
Die manipulierte ZDF-Rankingshows „Deutschlands Beste!“ im Kalenderblatt
Samuel Koch auf dem Dach der Reha-Klinik
2011: AREF-Kalenderblatt zum 50. Geburtstag des ZDF
Samuel Koch in der ZDF-Sendung Wetten Dass
2007 : Johannes B. Kerner "wirft" Eva Herman aus seiner ZDF-Sendung
2007 : Johannes B. Kerner "wirft" Eva Herman aus seiner ZDF-Sendung

 


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum