zur AREF-Startseite

AREF-News

Hamas

Palästinenserstaat

Hamas-Führer schließt formelle Anerkennung Israels aus

12.05.2011: Die Hamas ist dazu bereit, einen Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967 zu akzeptieren, den jüdischen Staat wird sie jedoch weiterhin nicht anerkennen. Das betonte Hamas-Führer Mahmud al-Sahar am Mittwoch gegenüber der palästinensischen Nachrichtenagentur "Ma´an".

Seine Organisation würde einen Palästinenserstaat "auf jedem Teil Palästinas" anerkennen. Eine formelle Anerkennung Israels würde jedoch "das Recht der nächsten Generationen aufheben, das Land zu befreien", sagte Al-Sahar weiter. Ein solcher Schritt würde zudem das Recht der palästinensischen Flüchtlinge auf Rückkehr gefährden.

Der Hamas-Führer bestätigte, dass seine Organisation zusammen mit der Fatah-Partei entschieden habe, einen Waffenstillstand Israel gegenüber einzuhalten. Laut Al-Sahar sei dies "Teil des Widerstandes und nicht dessen Aufgabe". Er betonte weiter: "Waffenruhe ist kein Frieden".

Quelle: israelnetz.de-Newsletter

 

mehr bei uns:

 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum