AREF-Startseite

AREF-News

The times they are a-changin'

Drohender Krieg im Irak: Georgspfadfinder ruft dazu auf, alles zu tun, um die USA zum Einlenken zu bewegen

2002: Am Jahrestag des "Anschlags auf die zivilisierte Welt", stellt sich für die Georgspfadfinder in Bayern die Frage: Wird die Supermacht USA den Weltfrieden - von dem die Pfadfinder im Sinne des Kantschen Imperativ "Vom ewigen Frieden" träumen - gefährden?

Die globalen Probleme wie Frieden, der Schutz der Schöpfung, eine Versöhnung zwischen der ersten und der dritten Welt nehmen zu und gleichzeitig eine Politik der Eskalation. Ein Angriff der USA auf den Irak wird, ein Jahr nach den schrecklichen Attentaten auf das Worldtrade Center in New York, die Situation in den arabischen Ländern verschärfen und ein Pulverfass entzünden, das einem Tanz auf dem Vulkan gleicht.

Die Georgspfadfinder, die sich als Friedenspfadfinder verstehen, fordern daher die Politiker in Deutschland auf, die EU in diesem existenziellen Punkt zu einen, damit in der UN eine Situation erreicht wird, die die UN stärkt und die USA zum Einlenken bringt. Die Georgspfadfinder fordern die USA auf, alle politischen Möglichkeiten auszunutzen und die UN zu stärken, damit diese weiterhin politischen Druck auf den Irak ausüben kann und so die Region mit politischen Mitteln befrieden kann.

Die Pfadfinderschaft St. Georg ist der größte katholische Jugendverband in Bayern

Die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg in Bayern ist mit 17 000 Mitgliedern der größte katholische Jugendverband und praktizieren in ihrer Jugendarbeit eine friedensstiftende Pädagogik, d.h. Kinder und Jugendliche lernen Konflikte fair auszutragen, sie lernen Rücksicht aufeinander zu nehmen und lernen durch weltweite Begegnungen mit ausländischen Pfadfindern fremde Kulturen kennen, wo sie Toleranz einüben können. Die Georgspfadfinder in Bayern verstehen sich als Friedenspfadfinder im Sinne des Gründers der Pfadfinder Sir Robert Baden-Powell:

"Die Abschaffung der Armeen führt ebensowenig zur Abschaffung des Krieges wie die Abschaffung der Polizei zur Abschaffung des Verbrechens. Wir müssen die Ursachen des Krieges abschaffen; Armeen sind eher die Wirkung, d.h. das Resultat von Furcht und Kampfgeist. Und das ist eine Erziehungssache."

Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) in Bayern

Markus Kröner
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Landesstelle Bayern e.V.

 

mehr bei uns:

07.11.2002:
EKD-Synode lehnt Militärschlag gegen Irak ab

2002:
Georgspfadfinder ruft dazu auf, alles zu tun, um die USA zum Einlenken zu bewegen

2002:
Krieg gegen den Irak?
Fast alles spricht dagegen

10.04.2003:
Christen im Irak durch Bomben getötet

Chronik des Irak-Kriegs 2003

Kalenderblatt mit Kommentar zum Irakkrieg


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum