zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 26 / 2005

Eine Kalenderwoche weiter
 

Die 4. Dimension

100 Jahre Relativitätstheorie

Albert Einstein um 1920

30.06.1905: Die Redaktion der Zeitschrift "Annalen der Physik" erhält den Aufsatz eines bis dahin unbekannten Schweizer Patentamtsmitarbeiters. Er trägt den unscheinbaren Titel "Zur Elektrodynamik bewegter Körper", doch er revolutioniert das Weltbild. Auf 30 Seiten beschreibt sein Autor Albert Einstein, dass Raum und Zeit keine absoluten (festen) Größen sind, sondern vom Standpunkt des Beobachters abhängen. 10 Jahre später erweitert Einstein seine Theorie.

Unter dem Einfluss von Materie, so Einstein, verformen sich Raum und Zeit. Einstein zeigt auf, dass Materie (m) in Energie (E) umgewandelt werden kann und bringt es auf die einfache Formel:

E = mc²

Einsteins Formel: E=mcc (c-quadrat)Die Energie (E) ist gleich Masse (m) mal dem Quadrat der Lichtgeschwindigkeit (c=300.000 km/s im luftleeren Raum). Aus der Masse von nur einem Gramm, z.B. Uran, ließe sich die enorme Energie von 250 Millionen Kilowattstunden herausholen. Damit ließen sich 30.000 Häuser ein Jahr lang mit Stom versorgen. Wie man diese Energie freisetzen kann, entdeckt viele Jahre später Otto Hahn mit der ersten Kernspaltung und Enrico Fermi führt die erste nukleare Kettenreaktion durch. Diese Erfolge führen dann zur Entwicklung von Atombombe und Kernreaktor.

* * *

Seit Albert Einstein ist alles anders: Ein Raum, der mit Materie gefüllt ist, ist gekrümmt, und wir leben in einem vierdimensionalen Raum-Zeit-Kontinuum. Ich kann mir das alles nicht vorstellen und ich vermute, dass es fast jedem so geht.

Für die Evolutionisten, die an sich selbst organisierende Materie glauben, kam Einsteins Theorie wie gerufen. Sie entwickelten daraus die Urknalltheorie.

Ich komme zu dem Ergebnis, dass hinter soviel Komplexität im Universum nicht der Zufall sondern ganz viel Intelligenz stecken muss.

mehr bei uns über:
Einsteins Leben zum 50. Todestag - Ist alles relativ ?
Einstein fragte sich: Kennt Gott mich noch ?
Einsteins Rolle zum Bau der Atombombe

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum