zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 03 / 2005

Eine Kalenderwoche weiter
 

Dicke Luft

Vor 20 Jahren : 1. Smogalarm in Deutschland

Erster Smogalarm der Stufe III in Deutschland : Arbeiter stellen in Nordrhein-Westfalen Fahrverbotsschilder auf.

18.01.1985: Smog über dem Ruhrgebiet, dem "Kohlenpott". Die Schadstoffkonzentration in der Luft übersteigt die erlaubten Grenzwerte. Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik wird Smogalarm der Stufe III ausgelöst: Für Kraftfahrzeuge gilt ein totales Fahrverbot und Industrieanlagen dürfen nur noch auf Sparflamme betrieben werden.

Durch den Rückgang der Schwerindustrie und durch Abgasreinigung musste schon lange kein sogenannter "London-Smog"-Alarm mehr ausgelöst werden. Aber "Los Angeles-Smog", der "Sommersmog" bedroht uns. Dabei reichern sich Stickoxide und Kohlenemonoxid an. Unter intensiver Sonneneinwirkung entsteht dann Ozon, das die Atemwege angreift.

* * *

Smog-Alarm und Ölkrise haben uns sensibel gemacht für den Umgang mit fossilen Energieträgern. Inzwischen ist auch eine Generation nachgewachsen, die das Energiesparen schon in der Schule gelernt hat.

Trotzdem steigt der Weltenergiebedarf weiter. Die USA stellen weniger als 5% der Weltbevölkerung und verbrauchen 25% der Welterdölproduktion.

Auch wenn wir eine Klimakatastrophe nicht verhindern können, sollten wir unseren Beitrag leisten, aber wir sollten auch keine Religion daraus machen. Wir leben nicht um zu sparen, sondern wir sparen, um zu leben.

Uwe Schütz

mehr bei uns über :
Smog
Kernenergie

Weltklimagipfel 1997 und das Kyoto-Protokoll

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum