zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 01 / 2003

Eine Kalenderwoche weiter
 

Freiheit für alle

Seit 140 Jahren: Abschaffung der Sklaverei in den USA

USA, 1863: Befreite Sklaven
USA, 1863: Befreite Sklaven

01.01.1863: Das von US-Präsident Abraham Lincoln vier Monate zuvor proklamierte Emanzipationsgesetz tritt in Kraft. Es soll die vier Millionen in den Südstaaten als Sklaven gehaltenen Afrikaner befreien.

Aber die Südstaatler halten die Sklaverei wegen der Landwirtschaft für notwendig oder glauben an die Ungleichheit der Menschen. Deshalb erklären sich die Südstaaten für unabhängig. Die Nordstaatler wollen das nicht zulassen. Erst nach drei Jahren grausamem Bürgerkrieg und dem Sieg der Nordstaatler wird die Sklaverei offiziell verboten.

Aber trotz offizieller Gleichberechtigung werden Schwarze bis heute im US-Alltag zum Teil erniedrigt und gedemütigt.

* * *

Aber auch ohne äußeren Einfluss gibt es Sklaverei, ohne dass man es merkt oder es sich eingesteht.

Ein Mensch kann sogar Sklave sein seiner

Sklave seiner

er kann Sklave sein seiner

Martin Luther sagte:

"Es gibt immer einen, der dich reitet.
Entweder reitet dich Gott, dann ist es gut.
Oder es reitet dich der Teufel!"
Martin Luther (*10.11.1483, †18.02.1546)

Aber Gott zwingt Niemanden zu etwas. Er macht nur Vorschläge.
Wenn das stimmt, dann ist nur der "frei", der Jesus folgt !

Uwe Schütz

mehr bei uns zu Menschenrechten in den USA :
1776 : Unabhängigkeitserklärung der USA mit "All men are created equal"
1852 : Nicht politische Reden, sondern ein Jugendbuch brachte die Sklaverei zu Fall

1963 : Hunderttausende marschieren wegen US-Rassismus nach Washingtion
AI kritisiert Rassismus bei Todesurteilen in den USA
1963 : Martin Luther Kings Rede "I have a dream"

Schlaglichter auf US-Geschichte

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum