zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 25 / 2002

Eine Kalenderwoche weiter
 

Zerbruch

Vor 30 Jahren: Die USA versinken im Korruptionssumpf

17.06.1972, 1 Uhr, Washington D.C.: Der Nachtwächter des Watergate-Hotels ertappt fünf Männer beim Einbruch. Sie sind dabei, in der Wahlkampfzentrale der Demokratischen Partei Abhörgeräte zu installieren.

Unter den von der Polizei fest genommenen sind Mitglieder des Wahlkampfteams zur Wiederwahl des US-Präsidenten Richard Nixon. Zwei Reporter der Washington-Post veröffentlichen die Story. Nixon entlässt daraufhin die Beschuldigten. Er bestreitet jedoch jede persönliche Verstrickung und lässt sich erneut zum Präsidenten wählen.

09.08.74: Nixons Abschiedsrede zum Personal des Weißen Hauses

 




Doch als Tonbandaufnahmen auftauchen, tut sich ein Sumpf von Korruption auf. Am 8.8.1974 kommt Nixon einem Amtsenthebungsverfahren durch seinen Rücktritt zuvor.




* * *

Nixon-Berater Charles Colson umringt von Medienvertretern vor dem Gerichtsgebäude

Sein Nachfolger Gerald Ford erlässt eine Amnestie für Nixon, aber sein persönlicher Berater Charles Colson landet im Knast. Dieser erzählt:

"Eines Abends sah ich deutlich und schmerzhaft
nicht nur schmutzige Politik,
sondern den Hass und Trotz und das Böse
tief in mir verwurzelt.
Und das Schlimmste von allem:
Ich konnte nicht entrinnen ...

Ich schrie zu Gott und flehte um Vergebung
durch das Blut von Jesus Christus.
So fand ich Frieden mit Gott."
Charles Colson, persönlicher Berater von US-Präsident Nixon

Nach seiner Entlassung gründete er die Gefängnisbruderschaft. Heute betreuen 47.000 Freiwillige und 280 Festangestellte des Verbandes etwa 200.000 Häftlinge mit Besuchen, Bibelstunden und seelsorgerlichen Gesprächen.

Uwe Schütz

mehr bei uns:
Nixon-Berater Charles W. Colson
Schlaglichter auf die Geschichte der USA

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum