zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 36 / 2000

Eine Kalenderwoche weiter
 

Auf's Ganze gehen

Wie ein Torpedo schießt der Ferrari von Trips in die Zuschauermenge

Monza, 10. September 1961: Er war auf dem Weg zum Weltmeistertitel der Formel 1: Wolfgang Graf Berghe von Trips (33). Das Entsetzen in Runde 2: Jim Clark im Lotus hinter Trips. Mit Tempo 240 rasen sie auf die Curvetta zu. Clark will überholen, Trips bremst, die Räder berühren sich. Wie ein Torpedo schießt der Ferrari von Trips in die Zuschauermenge. Der deutsche Graf und 14 Zuschauer sterben.

Wer in der Formel 1 ganz vorne mitmischen will, der kann "nicht mit angezogener Handbremse fahren". Auf's Ganze gehen, fordert aber auch seine Opfer:

In der 36. Kalenderwoche verunglückten zwei deutsche Formel-1-Fahrer auf dem Weg zum Weltmeistertitel tödlich, - beide in Monza:

  • Vor 30 Jahren, am 05.09.1970, verunglückte Jochen Rindt.
  • Vor 39 Jahren, am 10.09.1961, verunglückte Wolfgang Graf Berghe von Trips

Jesus sucht auch Leute, die auf's Ganze gehen. Er sagte zu seinen Jüngern:

"Wer mir folgen will, darf nicht mehr an sich selber denken.
Er muß sein Kreuz auf sich nehmen und mir nachfolgen.
Wer sein Leben um jeden Preis erhalten will, der wird es verlieren.
Wer aber sein Leben für mich einsetzt, der wird es für immer gewinnen."
Lukas-Evangelium Kap. 9, Vers 23-25 aus "Hoffnung für alle", Brunnen-Verlag

Uwe Schütz

mehr bei uns zur Formel 1:
"Heiligen"-Verehrung in der Formel 1 ?
Niki Lauda im Flammeninferno

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum