AREF-Startseite

AREF-News

ProChrist 2003

1,8 Millionen Besucher bei ProChrist - "unglaublich (?)"

Zur ProChrist-HomepageEssen – Neuer Besucherrekord bei der evangelistischen Aktion „ProChrist“: Mehr als 1,8 Millionen Menschen haben an 1.300 Orten von Malaga (Spanien) bis Mostar (Bosnien) und von Nantes (Frankreich) bis St. Petersburg (Rußland) an der größten christlichen Veranstaltung des Jahres teilgenommen.

Finale von  ProChrist 2003 in der Essener Grugahalle

Per Satellitenübertragung erlebten sie das Programm an acht Tagen vom 16. bis 23. März aus der Essener Grugahalle mit den Ansprachen des Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel). Die Besucherzahl in den 17 europäischen Ländern stieg damit im Vergleich zu ProChrist 2000 um nahezu 30 Prozent. Damals zählten die Veranstalter 1,4 Millionen Besucher an sieben Abenden in 1.200 Veranstaltungsorten.

Nach Angaben von ProChrist-Geschäftsführer Frieder Trommer (Kassel) kamen an den 952 deutschen Veranstaltungsorten insgesamt 1,33 Millionen Besucher zusammen. Am Kinderprogramm zum Auftakt der ProChrist-Woche nahmen mehr als 110.000 Jungen und Mädchen teil.

Ulrich Parzany, Pfarrer u. Generalsekretär des CVJM Deutschland und Hauptreferent von ProChristParzany führte die starke Resonanz auf das große Bedürfnis der Menschen nach Halt und Orientierung zurück. „Gerade in Zeiten politischer Umbrüche und persönlicher Krisen gibt die Bibel zuverlässige Antworten“, sagt der CVJM-Generalsekretär und Pfarrer Ulrich Parzany. Rund 27.400 Teilnehmer folgten in Essen und den beteiligten Orten dem Aufruf, Christ zu werden oder durch den Glauben ihr Leben zu erneuern.

Neben den Ansprachen Parzanys, die unter dem Slogan: “Unglaublich. Zweifeln und Stauen.” standen, wirkten in den jeweiligen Abendveranstaltungen Künstler aus den Bereichen: Pantomime, Theater, Tanz und Musik, von Gospel bis Klassik mit. Der eigens gegründete ProChrist-Chor mit ca. 70 Sängerinnen und Sängern aus dem gesamten Bundesgebiet wurde von dem Norweger Egil Fossum geleitet.

Mit dabei waren auch über 30.000 "virtuelle" ProChrist-Besucher, die die Übertragung aus Essen via Livestream im Internet auf Deutsch oder Englisch verfolgen konnten. Und das sogar weit über die Grenzen Europas hinaus: Mit dabei waren z.B. Internetnutzer aus Florida, Ägypten, Tansania und Südkorea.

mehr bei uns:
ProChrist geht über 2006 hinaus
Vorbericht auf ProChrist 2003
mehr : www.prochrist.de

Quelle: www.prochrist.de


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum