zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News

Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert

Evangelikale auf dem Vormarsch ?

Die Tagesthemen berichteten zur EKD-Synode über Evangelikale in Deutschland

Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert am 07.11.2005 um 23 Uhr über Evangelikale in Deutschland
Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert am 07.11.2005 um 23 Uhr über Evangelikale in Deutschland

08.11.2005: Die 4. Tagung der 10. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) befasst sich auf ihrer Tagung vom 6. bis 10. November in Berlin mit dem Thema "Tolerant aus Glauben" neben einer innerkirchlichen Fragen mit dem Verhältnis der eigenen Glaubensüberzeugung und der Toleranz gegenüber anderen Religionen und Weltanschauungen.

Die Tagesthemen-Redaktion nahm am Montag, 07.11.2005 die EKD-Synode, zum Anlass, um über die "Evangelikalen" in Deutschland zu berichten. Immer mehr Protestanten würden sich von den etablierten Kirchen abwenden, um einer Freikirche beizutreten, mehr als eine Million Menschen gehörten inzwischen einer sogenannten "evangelikalen" Kirche an, so Ulrich Wickert.

Immer mehr Landeskirchler wandern in Freikirchen ab

"Weil im Alltag der Evangelischen Kirche so vieles in Frage gestellt wird, wenden sich immer mehr Gläubige den "evangelikalen" Kirchen zu. Evangelikale nennt man unter anderem Methodisten, Baptisten, Mennoniten. Sie haben in Deutschland großen Zulauf. Weit mehr als eine Million Menschen gehören inzwischen den Evangelikalen an." So leitete Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert den dreiminütigen Beitrag über Freikirchen in Deutschland ein, der am Montag, 07.11.2005, gesendet wurde.

In den Tagesthemen: Evangelikale Christen über ihre Überzeugungen

Steffen Kahl, Pastor der "International Baptist Church" in Stuttgart, in den Tagesthemen Tobias Wörner  vom "Jesustreff" in Stuttgart in den Tagesthemen
"Bei uns kommt man nicht mit einem Weichspül-Evangelium aus dem Gottesdienst, sondern weiß, man ist total von Gott geliebt, aber auch total von Gott gefordert", sagte Steffen Kahl, Pastor der "International Baptist Church" in Stuttgart, in die ARD-Kamera. Das ARD-Team besuchte u.a. auch die Jugendkirche "Jesustreff" in Stuttgart. Tobias Wörner von der Jugendkirche sagte nach seiner Position zum Thema Abtreibung gefragt: "Ich finde, dass jedes menschliche Leben, was entsteht, von Gott gemacht ist und deswegen glaube ich, dass Gott auch mit dem Menschen einen Plan hat."

Der Tagesthemen-Lapsus: "Freikirchen unter dem Dach der EKD"

Gottesdienst de r"International Baptist Church" in Stuttgart in den Tagesthemen
Tagesthemen-Beitrag am 07.11.2005 um 23 Uhr über "Evangelikale" in Deutschland. Gottesdienst einer "International Baptist Church"

Uschi Strautmann appellierte in dem 3-Minuten-Beitrag an die Notwendigkeit der Einheit in der EKD: Freikirchen böten "keine langen Predigten, keine Gewänder, keine Orgel, dafür aber gut besuchte Gottesdienste". Wenn dies "auch nicht in den traditionellen Lutherkirchen geschieht, dann wenigstens unter dem Dach der EKD".

Damit lag die ARD völlig daneben : Die Evangelische Kirche in Deutschland ist der Zusammenschluss von 23 lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen in Deutschland. Die Freikirchen zeichnen sich dadurch aus, dass sie unabhängig sind von dem Landeskirchen der EKD.

Zur EKD gehörten Ende 2002 rd. 26,2 Millionen Christen den Landeskirchen mit ihren 16.356 rechtlich selbstständigen Kirchengemeinden an. Die Liste aller Mitgliedskirchen gibt es unter www.ekd.de/kirche/kirchen.html

mehr zum Tagesthemen-Beitrag: www.tagesschau.de

Kommentar

Der Tagesthemen-Beitrag sprach von einem gespannten Verhältnis zwischen Landes- und Freikirchen. Ganz so schlecht scheint das Verhältnis zwischen der Ev. Kirche (EKD) und den Freikirchen in Deutschland aber doch nicht zu sein. Die Podiumsdiskussion „Tolerant aus Glauben“ wurde von dem Rundfunk-Redakteur und Profi-Talker Andreas Malessa moderiert, der ein ausgebildeter Baptistenpastor ist und seine geistliche Heimat in einer Freikirche hat.

Der Begriff "evangelikal" wird dort verwendet, wo es unterschiedliche kirchliche Strömungen in einer Volkskirche gibt und wo es um Abgrenzung geht, z.B. innerhalb der EKD. In den Freikirchen findet der Begriff kaum Verwendung und wird unter Umständen auch nicht von allen verstanden.

Autor: Uwe Schütz

 

 

 

mehr bei uns:

Andreas Malessa warnt vor fundamentalistischer Verkündigung

mehr bei uns:


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum