zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News


Bilderbuch-Kinostart für "Narnia"

"Narnia" in Deutschland, Österreich und USA Nummer Eins

Der Fantasy-Film "Narnia" hat weltweit einen sehr guten Kinostart erlebt. Der Film setzte sich auf Anhieb in sehr vielen Ländern an die Spitze der Kinocharts.

"Narnia" die Harry Potter-Verfilmung ab

In den USA löste "Narnia" die Harry Potter-Verfilmung "Harry Potter und der Feuerkelch" als Nummer 1 ab und hatte am vergangenen Wochenende einen sensationellen Kinoumsatz von mehr als 65 Millionen US-Dollar. Dies ist der zweitbeste Dezember-Film-Einstieg aller Zeiten. "Der König von Narnia" hat sich mit diesem Startergebnis in den USA sogar vor "Die Gefährten" (Teil 1 von "Herr der Ringe") und "Die zwei Türme" (Teil 2 von "Herr der Ringe") gesetzt.

Auch in den deutschen Kinos liegt der Film an der Spitze der Charts. Laut "Blickpunkt: Film" sahen mehr als 750.000 Besucher am vergangenen Wochenende die C.S.Lewis-Verfilmung. In Deutschland war dies der sechsbeste Kinostart des Jahres.

In Österreich sahen am Startwochenende etwa 80.000 Personen den Film. Damit liegt auch hier der Film klar auf Platz 1 vor Harry Potter. Aus der Schweiz liegen noch keine aktuellen Zahlen vor.

In Narnia entdecken Kinder die Tür zu einer anderen Welt

Der mit Spezialeffekten gespickte Disney-Film geht auf den englischen Kinderbuchklassiker «Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia» von C.S. Lewis zurück. Der Disney-Blockbuster erzählt die Geschichte von vier Kindern, die während des Zweiten Weltkriegs aus dem bombardierten London aufs Land geschickt werden. Dort entdecken sie einen Zauberschrank, durch den sie in das Land Narnia gelangen.

Chancen für weitere Filme der Narnia-Chronologie steigen

Mit dem guten Einstiegs-Ergebnis steigen die Chancen, dass auch weitere Filme der Narnia-Chronologie ins Kino kommen werden. Es gilt als sicher, dass Disney demnächst grünes Licht für "Prinz Kaspian" geben wird. Insider rechnen aber damit, dass dieser Film erst 2007 und nicht 2006 in die Kinos kommen wird, da aufgrund des Umfangs vermutlich mehr als ein Jahr Anlaufzeit benötigt wird.

Quelle: kath.net

Autor: Uwe Schütz, 13.12.2005

mehr bei uns :
Narnia - Filmrezension


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum