AREF-Startseite

AREF-News

Bumerang

Nach zweimonatiger Pause wurde Israel wieder aus dem Gazastreifen beschossen

19.06.2013: Nach fast zweimonatiger Ruhe ertönte in Südisrael heute Morgen wieder das Raketenwarnsystem. Palästinenser hatten aus dem Gazastreifen mindestens eine Rakete auf Südisrael abgefeuert. Allerdings schlug diese auf palästinensischem Gebiet ein.

Bei dem Angriff sei niemand verletzt worden, auch Sachschaden sei nicht entstanden, berichtet die Onlinezeitung „Times of Israel“. Die israelische Behörde für die Koordination von Regierungsaktivitäten in den Palästinensergebieten (COGAT) ließ nach dem Vorfall den Kerem-Schalom-Übergang zwischen dem Gazastreifen und Israel für den Güterverkehr sperren.

Die Rakete sei in Richtung der Stadt Aschkelon abgefeuert worden. Wer hinter dem Angriff stecke, sei noch unklar. Es war der erste Raketenangriff seit dem 29. April. Die Hamas hat nach Angaben der „Times of Israel“ von vorgestern eine 600 Mann starke Sicherheitstruppe aufgestellt, die solche Raketenangriffe auf Israel verhindern soll.

Quelle: Israelnetz.com-Newsletter vom 19.06.2013

Autor dieser Webseite: Uwe Schütz

 

mehr bei uns:

1987 : Gründung der Hamas

 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum