AREF-Startseite

AREF-News

Mehr Sex für die Rente

Mehr Sex für die Rente !

Union-Politiker rufen nach mehr "Sex mit Folgen"

Mehr Sex für die RenteWegen der demographischen Entwicklung haben Unionspolitiker die deutschen Ehepaare zu mehr Sex aufgerufen. Die Kinderarmut in Deutschland sei „auch ein Armutszeugnis für viele Männer", zitiert die BILD-Zeitung den CSU-Bundestagsabgeordneten Johannes Singhammer der „Bild“-Zeitung vom Freitag, 25.06.04. Der Politiker, selbst Vater von sechs Kindern, wies auf die Rentenmisere hin und ermunterte Deutschlands Ehepaare: „Kinder sind unsere Zukunft. Die Deutschen müssen wieder mehr daran arbeiten.“ Es dürfe nicht so weit kommen, "dass deutsche Männer im Ausland als Schlappschwänze verspottet werden".

Auch der hessische CDU-Abgeordnete Armin Klein, Vater von zwei Kindern, forderte „mehr Mut zum Sex mit Folgen“. Er sagte gleichfalls im Hinblick auf die Lage der Rentenversicherung: „Die Selbstverwirklichung, die bei vielen zum Leben ohne Kinder geführt hat, ist in die Hose gegangen.“

Vielleicht müsste das ja mal gesagt werden, dass es für die eigene Rente nicht reicht, sich brav seine Sozialversicherungsbeiträge abziehen zu lassen. Also Deutschland, was wollt ihr "Sex mit Folgen", eine kinderzahlabhängige Rente oder mehr Zuwanderung ?

Quelle: www.bild.de, 25.06.04

Autor: Uwe Schütz

mehr bei uns :
Geburtenstatistik 2004
Bundesverfassungsgericht fordert Lastenausgleich zwischen Familien und Kinderlosen
Mutterschutz - Wie steht es um das Image der Vollzeitmutter ?
Vor 30 Jahren : Reform des Sexualstrafrechts - Segen oder Fluch ?
Zum "Geburtstag" der "Pille"


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum