zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 34 / 2006

Eine Kalenderwoche weiter
 

Paradies auf Erden

Jelzin und GorbatschowVor 15 Jahren: Kommunismus und UdSSR am Ende

23.08.91: Präsident Boris Jelzin verbietet der Kommunistischen Partei alle Aktivitäten. Michail Gorbatschow erklärt daraufhin seinen Rücktritt als Parteichef der KPdSU und empfiehlt der Partei sich aufzulösen.

Zuvor scheiterte ein Putschversuch des alten Machtapparates am energischen Widerstand des Präsidenten der Teilrepublik Russland, Boris Jelzin, der das Volk zum Generalstreik aufrief.

Die totalitäre kommunistische Herrschaft brach nach der ersten Grenzöffnung 1989 in den anderen Ostblockstaaten zusammen. Damit war die Partei am Ende, die Gewalt als legitimes Mittel zum Bau des "Arbeiter- und Bauernparadies" ansah. Millionen Menschen wurden ermordet bis Gorbatschow Mitte der 80er Jahre eine neue politische Ära einleitete.

* * *

Damit war der Versuch gescheitert, ohne Gott das Paradies auf Erden zu schaffen. Wie viel anders baut doch Gott sein Reich. So fing es vor ca. 1.970 Jahren an:

Alle aber, die gläubig geworden waren,
waren beieinander

und hatten alle Dinge gemeinsam.

Sie lobten Gott

und hatten Gnade beim ganzen Volk.

Der Herr aber tat hinzu täglich, die gerettet wurden, zur Gemeinde.

Apostelgeschichte 2, 46-47

Wer Gott und seinen Willen Raum gibt, der kann erfahren, dass Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit nicht Parolen sind, sondern erlebbare, beglückende Realität.

Aber in Gottes Reich gibt es nur Freiwillige!

Uwe Schütz

mehr bei uns :
Sept. 1989 : Flüchtlingsdrama in Prager Botschaft
9. November 1989 : Fall der Berliner Mauer
Die Wiege des Kommunismus: Karl Marx veröffentlicht sein kommunistisches Manifest

Lenin und die Oktober-Revolution
Stalin übernimmt die Macht

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum