zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 35 / 2002

Eine Kalenderwoche weiter
 

"I'd like to be a Queen of Hearts"

Zum 5. Todestag von Lady Diana

Diana startet mit Dodi die Todesfahrt

31.08.1997: Kurz nach Mitternacht rast eine schwere Limousine durch die Straßen von Paris. Im Fond sitzt LADY DIANA (36), die geschiedene Frau des britischen Thronfolgers (Prinz Charles) mit ihrem Geliebten Dodi Al Fayed (41).

Bei der Einfahrt in einen Seine-Tunnel verliert der Chauffeur die Kontrolle über das Fahrzeug und rast gegen einen Betonpfeiler.

Paris, 31.08.1997: Diana startet mit Dodi die Todesfahrt
 

Eine Horde "Paparazzi", die die Boulevard-Presse immer mit "guten Bildern" versorgt hat, ist sofort an der Unfallstelle, aber für Diana und Dodi kommt jede Hilfe zu spät:

Erst 90 Minuten später kann Diana schwerverletzt aus dem Autowrack geborgen werden. Sie wird mehrmals wiederbelebt, aber man kann ihr Leben nicht retten.

Das Autowrack, in dem drei Menschen starben
 
Das Autowrack, in dem drei Menschen starben

* * *

Milliarden Menschen trauerten um Diana, ohne ihr je persönlich begegnet zu sein. Die ganze Welt erschien vereint in der Trauer um sie.

Was machte Diana zur "Königin der Herzen" ?

Diana machte auch aus ihren Schwächen keinen Hehl, sie sprach über Ängste, Essstörungen und Ehebruch. Sie war echt! Sie setzte sich ein für Menschen ohne Namen und ohne Lobby: Witwen, Waisenkinder, Aidskranke, Einsame ...

Diana besucht alte Menschen Kurz vor ihrem Tod: Diana besucht Kinderkrebsstation Lady Diana tröstet Frau in Bosnien
Diana besucht alte Menschen
Kurz vor ihrem Tod: Diana besucht Kinderkrebsstation
Lady Diana tröstet Frau in Bosnien

Diana sagte einmal:

»Die schlimmste Krankheit unserer Zeit ist,
dass so viele Menschen darunter leiden müssen,
nicht geliebt zu werden.«

Aber woher so viel Liebe nehmen?

Liebe ist wie
ein Korb mit fünf Broten und zwei Fischen.
Du wirst nie genug davon haben,
außer - du beginnst, sie zu verschenken.

Uwe Schütz

mehr bei uns :
Dianas Traumhochzeit

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum