zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 35 / 2017

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Wiki-Leaks: Erste Veröffentlichung 

Pressefreiheit

Vor 10 Jahren: Erste Veröffentlichung über die Enthüllungsplattform "WikiLeaks"

WikiLeaks.org: Es ist Zeit, die Archive zu öffnen
WikiLeaks.org: Es ist Zeit, die Archive zu öffnen

31.08.2007: Die britische Tageszeitung "The Guardian" berichtet über Korruption und persönliche Bereicherung in Milliardenhöhe aus der Staatskasse Kenias. Die Zeitung beruft sich dabei auf geheime Informationen, die der Online-Plattform "WikiLeaks" zugespielt wurden. Es folgen Enthüllungen über zwielichtige Bankgeschäfte.

Weltweite Aufmerksamkeit bekommt die Enthüllungsplattform, als Wikileaks im April 2010 das Video eines US-Kampfhubschrauber-Angriffs auf Zivilisten in Bagdad ins Netz stellt. Anfang Dezember 2010 wird Julian Assange, der Kopf von WikiLeaks, wegen Vergewaltigung international gesucht und stellt sich in London den Behörden. Als Amazon Webservices fast zeitgleich die WikiLeaks-Seiten vom Netz nimmt, bricht ein wahrer Internetkrieg aus. Was ist WikiLeaks?

* * *

Wikileaks wollte nach eigenen Angaben denen zur Seite stehen, "die unethisches Verhalten in ihren eigenen Regierungen und Unternehmen enthüllen wollen". Um ihre Informanten zu schützen, hatten die Aktivisten ein System entwickelt, dass ein Zurückverfolgen der Internet-Datenströme verhinderte. Doch anstatt das eigene Handeln zu hinterfragen, verstand die US-Politik die Enthüllungen als Krieg gegen die USA und handelte auch so.

Offenbar fand man kein Gesetz, gegen das WikiLeaks verstoßen hat, denn die Veröffentlichungen fallen - auch in den USA - unter Pressefreiheit. Und die besagt, was die Presse hat, das darf sie mit wenigen Ausnahmen auch drucken. Der Hass, der Julian Assange am Ende durch die ach so "politisch korrekte" Presse entgegen schlug, ist einer Demokratie unwürdig. Und deshalb ist es gut, wenn wir nicht nur die Enthüllungsgeschichten der Journalisten zu lesen bekommen, sondern im Netz auch die Quelle finden.

Uwe Schütz

 

mehr bei uns:

01.03.2012: Nach Wikileaks-Informationen hatte der türkische Ministerpräsent den Bruch mit Israel schon vor "Gaza-Flotille" geplant
Wiki-Leaks - Hintergrundinformationen
Was sagt das Grundgesetz über Pressefreiheit?
mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über Computer und Internet:  
2004 : "The Passion of Christ" kommt in die Kinos
2005 : Dänische Tageszeitung veröffentlicht Mohammed-Karikaturen
2007 : Gesetz über Elterngeld tritt in Kraft
2007 : Erste Veröffentlichung von "WikiLeaks"
2008 : Kinofilm "Ben X" thematisiert Mobbing in der Schule
2011 : Terror-Anschläge in Oslo
1941 : Erste digitale Rechenmaschine, aber "nicht patentwürdig"
1945 : Erster dokumentierter Computer-Fehler (Bug)
1981 : Erster Personal Computer
1995 : "Das Netz", Internet-Horrorszenario, im Kino
1999 : Matrix - Leben in einer Computersimulation im Kino
2007 : Erste Veröffentlichung der Enthüllungsplattform WikiLeaks
Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:50 s, mp3, 64 kbit/s, 882 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum