zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News


Stimmig und authentisch

„Opposition of One“ gewinnt den „Message Music Contest“ 2006

Sieger des "Message Music Contest" 2006: „Opposition of One“ aus Ludwigsburg. Deutschrocker Peter Maffay (mitte links) erhielt den „WORLD VISION Charity Award“
Sieger des "Message Music Contest" 2006: „Opposition of One“ aus Ludwigsburg. Deutschrocker Peter Maffay (mitte links) erhielt den „WORLD VISION Charity Award“ © 2005 NSL TV GmbH, Hamburg, Pressefoto

06.03.06: Der Message Music Contest 2006 endete mit einer faustdicken Überraschung: Die Heavy-Metal-Band „Opposition of One“ aus Ludwigsburg gewinnt den 2. bundesweiten „Message Music Contest“ (MMC). Die "Metaller" ließen die favorisierte Pop-Fraktion hinter sich.

Zu später Stunde öffnete Rock-Sänger Peter Maffay im Mannheimer Congress Center Rosengarten den Umschlag mit dem Abstimmungsergebnis und überreichte den Siegern die Trophäe, den „Vision Star“. Daneben erhält die Nachwuchs-Band durch das Büro popwert eine Künstlerförderung im Wert von 10.000 Euro.

Für Radio AREF, Nürnberg, war Corinna Püchner (unten im Bild mit Peter Maffay) dabei. Am Sonntag, 2.April, gibt es bei uns, AREF UKW 92.9, von 10 - 12 Uhr ein Promikon- und Message-Music-Contest-Special mit Interviews, neuer Musik und vielen Infos !

Die sieben Finalisten des MMC lieferten sich einen fesselnden Wettstreit

Zuvor hatten sich alle sieben Finalisten des MMC einen fesselnden Wettstreit geliefert. Von der gefühlvollen Pop-Ballade über geradlinigen Rock bis hin zum hämmernden Heavy-Metal der Siegerband reichte die Bandbreite, mit der die Gruppen und Bands die 1800 Gäste im Rosengarten für sich zu gewinnen suchten. Sie traten jeweils mit einem selbst komponierten Lied an.

"Stimmig" und "authentisch"

„Wir sind sehr überrascht“ sagte „Opposition of One“-Schlagzeuger Titus Häcker nach der Preisverleihung. „Klasse, dass wir und unser Musikstil so akzeptiert und respektiert worden sind.“ Die Band hatte Konzertbesuchern und Jury mit ihrem Song „In his Promise“ kräftig eingeheizt. Der Rundfunkbeauftragter der Ev. Kirche in Deutschland (EKD), Pfarrer Bernd Merz, Sprecher der den Wettbewerb veranstaltenden Initiative Message Music, zeigte sich begeistert von der Glaubenskraft, die in der Musik von „Opposition of One“ zum Ausdruck komme: „Das war stimmig, schlüssig, authentisch und das braucht man, wenn man den Glauben weitertragen will.“ Neben der EKD zählen das internationale christliche Hilfswerk WORLD VISION, der Fernsehsender RTL Television und die Programmzeitschrift Gong zu
den Initiatoren des Wettbewerbs.

Mit in der Jury Musik-Manager Thomas M. Stein

Der Musik-Manager Thomas M. Stein, Mitglied der Jury des MMC meinte, nach dem Ergebnis des diesjährigen Wettbewerbes müsste eigentlich ein Ruck durch die christliche Musikszene gehen. „Der Publikumsgeschmack unterscheidet sich offenkundig von dem, was in der Kirche allgemein unter christlicher Musik verstanden wird.“ Die sechsköpfige Jury, zu der auch die Gospelsängerin Inga Rumpf, Deutsch-Rocker Heinz Rudolf Kunze, der Pop-Beauftragte der Stadt Mannheim und Creative Director von popwert, Markus Sprengler, Produzent Uwe Klapdor und der Chef des J-Star-Labels Ralf Schroeter gehörten, hatte die Finalisten aus über 200 Bewerbungen ausgewählt.

„WORLD VISION Charity Award“ ging an Peter Maffay

Die Verleihung des WORLD VISION Charity Awards
Die Verleihung des WORLD VISION Charity Awards
an Peter Maffay © 2005 NSL TV GmbH, Hamburg, Pressefoto

Rock-Star Peter Maffay erhielt im Rahmen des MMC-Finales den erstmals vergebenen „WORLD VISION Charity Award“ aus den Händen von Günther Bitzer, Direktor des christlichen Kinderhilfswerks WORLD VISION Deutschland. Mit dem undotierten Ehrenpreis wurde der Sänger für sein Engagement als Schirmherr der Tabaluga-Kinderstiftung ausgezeichnet. Die Stiftung betreut in verschiedenen Projekten jährlich ca. 400 traumatisierten Kinder und Jugendliche.

Sänger-Kollege Heinz Rudolf Kunze würdigte Maffay als Beispiel für die „freiwillige, aktive gestalterische Teilhabe der Leistungsstarken an der Bewältigung der sozialen Aufgaben.“ Dieser sagte in seinen Dankesworten „Ich betrachte diesen kleinen, aber wunderbaren Preis als tolle Motivation, mit der Hilfe weiterzumachen“.

Weitere Top-Acts : Heinz Rudolf Kunze und "Sunburst"

Weitere Höhepunkte der über zweistündigen Show, die von ZDF-Talkerin Andrea Ballschuh moderiert wurde, waren unter anderem Gast-Auftritte von Heinz Rudolf Kunze mit dem Song „Aller Herren Länder“ sowie der Siegerband des Vorjahres, der Mannheimer Gruppe „Sunburst“. WORLD VISION stellte außerdem gemeinsam mit „KickOff 2006“, einer christlichen Initiative zur Fußball-Weltmeisterschaft, das karitative Songprojekt „Raus aus dem Abseits“ vor. Den Titelsong präsentierte die gleichnamige Projektgruppe um Florence Joy Büttner und Judy Bailey.

Die Initiatoren

Über den „Message Music Contest“ und die „Initiative Message Music“ : Die Träger des „Message Music Contests“ sind die Fernseharbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), das christliche Hilfswerk WORLD VISION, die Programmzeitschrift Gong und RTL Television, die sich zu der „Initiative Message Music“ zusammengeschlossen haben. Ziel der Initiative ist eine breit angelegte Werte-Offensive. Partner des Projektes sind Bibel TV, Promikon und popwert – Büro für werteorientierte Künstlerförderung. Alle Rechte am „Message Music Contest“ liegen bei NeuSehLand TV Media & Consulting GmbH. Der „Message
Music Contest“ wurde 2005/2006 zum zweiten Mal durchgeführt.

Peter Maffay beim MMC in Mannheim mit Corinna Püchner, AREF

Mehr Informationen unter www.messagemusiccontest.de

Promikon-Special bei Radio AREF am 2. April

Für AREF war Corinna Püchner (rechts im Bild mit Peter Maffay) auf der Promikon-Künstlermesse und beim Message Music Contest dabei. Am Sonntag, 2.April, gibt es bei uns, AREF UKW 92.9, von 10 - 12 Uhr ein Promikon-Special mit Interviews, neuer Musik und vielen Infos !

Quelle: TV Media & Consulting GmbH-Presseinfo vom 05.03.2006

AREF, 06.03.2006

mehr bei uns:
Finalisten vom Message Music Contest (MMC) 2006


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum