zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News


Message Music Contest 2005/2006

Finalisten vom Message Music Contest (MMC) in Mannheim stehen fest

Die Jury um «Superstar»-Juror Thomas M. Stein hat die sieben Kandidaten nominiert, die zur Endrunde des zweiten werteorientierten Band-Wettbewerbs am 4. März um 20.30 Uhr in Mannheim auftreten dürfen.

Sieben glückliche Kandidaten werden im Rahmen einer Show-Gala im Congress Center Mannheim live um den „Vision Star“ gegeneinander antreten. Der Sieger wird vor Ort ermittelt und erhält eine Karriere-Förderung im Wert von 10.000,- Euro.

Im Rahmen des Message-Music-Contest-Finales wird der "Deutsch-Rocker" Peter Maffay den „WORLD VISION Charity Award“ entgegen nehmen. Das christliche Hilfswerk World Vision ehrt Peter Maffay für sein Engagement als Schirmherr der Tabaluga Kinderstiftung.

Nominiert für den „Vision Star“ sind:

• Die Band „KLIMA“ aus Emertsham
• Die Band „Blaues Wunder“ aus Mannheim
• Die Band „Focus on God“ aus Altenkirchen
• Die Sängerin Sara Lorenz aus Berlin
• Die Band „Funke“ aus Berlin
• Die Band „24indigo“ aus Regensburg
• Die Band „Opposition of One“ aus Ludwigsburg

Die Jury-Entscheidung in Bezug auf den „WORLD VISION Music Award“ erfolgt in Kürze

Die Message-Music-Contest-Jury, von links : J-Star“-Label-Chef Ralf Schroeter, Deutschrock-Legende Heinz Rudolf Kunze, Musikmanager Thomas M. Stein, Gospel-Diva Inga Rumpf, Pop-Beauftragter der Stadt Mannheim Markus Sprengler und Produzent Uwe Klapdor.

Die Message-Music-Contest-Jury, von links : J-Star“-Label-Chef Ralf Schroeter, Deutschrock-Legende Heinz Rudolf Kunze, Musikmanager Thomas M. Stein, Gospel-Diva Inga Rumpf, Pop-Beauftragter der Stadt Mannheim Markus Sprengler und Produzent Uwe Klapdor.
Foto: www.messagemusiccontest.de-Presseinfos

Über 200 Bands und Solisten haben sich beteiligt

Insgesamt hatten sich über 200 Bands und Solisten an dem von der Fernseharbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland, dem Hilfswerk WORLD VISION, der Programmzeitschrift Gong und RTL Television zum zweiten Mal ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligt und einen selbstkomponierten und selbstgesungenen Song zu den Themen „Glaube“ (Kategorie „Vison Star“) und „Soziales Engagement“ (Kategorie „WORLD VISION Music Award“) eingereicht. Hierbei konnte das Thema „Glaube“ mit ca. drei Viertel der eingesendeten Bewerbungen besonders viele Teilnehmer inspirieren.

Thomas M. Steins Kriterium: Inhalte glaubwürdig transportieren

Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht: „Ausschlaggebendes Kriterium für uns war, dass Inhalte glaubwürdig transportiert werden und der Song anrührt,“ so "Deutschland-sucht-den-Supperstar"-Juror Thomas M. Stein. „In dieser Beziehung haben uns die ausgewählten Finalisten voll überzeugt! Für uns Juroren war es ein großer Vorteil, dass Live-Videos eingesandt werden mussten. Dadurch wurde das in der christlichen Szene verborgene Potential deutlich.“

Das MMC-Finale findet im Anschluss an die 14. Internationale Promikon Künstlermesse statt

Das Finale des Message Music Contests findet im Anschluss an die 14. Internationale Promikon Künstlermesse statt.
Wie schon im letzten Jahr laden wir dazu ins Congress Center in Mannheim (Rosengarten) ein. Am 4. März ab 20.30 Uhr werden hier die Finalisten gegeneinander antreten.

Bei der Promikon-Künstlermesse am 4. März 2006 sorgen 60 Bands und Interpreten auf vier Bühnen für Stimmung und an 80 Infoständen können sich Musikfans und Veranstalter über die aktuelle christliche Musikszene informieren. Neu auf der kommenden Promikon ist die Worship-Night am Abend zuvor. Außerdem gibt es zum ersten Mal ein Programm speziell für Kinder, u.a. mit Daniel Kallauch. Veranstaltungsort ist erneut das Congress Center in Mannheim (Rosengarten).

mehr unter www.promikon.de

Initiatoren des Message Music Contests

Die Jury war überrascht über die große Vielfalt der Bewerbungen: Von Punk über Heavy Metal, Hip-Hop und Rock bis hin zu Soul, Folk und Kinderliedern reichte die Palette. Dem derzeitigen Interesse an deutschsprachiger Musik entsprechend hatte sich über die Hälfte der Bewerber mit einem auf deutsch gesungenen Titel beworben.

Gewonnen haben natürlich schon jetzt alle, die mitgemacht haben: „Es war toll zu sehen, mit wie viel Engagement und Begeisterung alle Bewerber zu Werke gegangen sind. Es ist ermutigend, dass Themen wie ‚Glaube’ und ‚Soziales Engagement’ so viele Künstler inspiriert haben. Wir sagen allen Teilnehmern herzlichen Dank!“, so Bernd Merz, Rundfunkbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland und Sprecher der Initiative Message Music, zu der sich die Initiatoren zusammengeschlossen haben.

Wer neugierig auf die Finalisten des Message Music Contests geworden ist, kann sich bereits jetzt

Karten sichern unter
www.promikon.de bzw. unter
06449-7190080.

Träger des „Message Music Contests und der „Initiative Message Music“

Die Träger des „Message Music Contests“ sind die Fernseharbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), das christliche Hilfswerk WORLD VISION, die Programmzeitschrift Gong und RTL Television, die sich zu der „Initiative Message Music“ zusammengeschlossen haben. Ziel der Initiative ist eine breit angelegte Werte-Offensive. Partner des Projektes sind Bibel TV, Promikon und popwert – Büro für werteorientierte Künstlerförderung. Alle Rechte am „Message Music Contest“ liegen bei NeuSehLand TV Media & Consulting GmbH. Der „Message Music Contest“ wird 2005/2006 zum zweiten Mal durchgeführt.

Quelle: Message Music Contest-Pressemitteilung vom 12.01.2006

AREF, 14.01.2006

mehr bei uns :
Künstlermesse PROMIKON 2007
Peter Maffay erhält den „WORLD VISION Charity Award“


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum