AREF-Startseite

AREF-News

Found the sun

Judy Baileys Album "Found the sun" kommt am 27.10. in die Läden

26.10.2003: Seit Monaten haben Judy Bailey und ihr Mann Patrick zwischen den Konzerten an diesem Album gearbeitet: Am 27.10.2003 erscheint "Found the Sun" bei BMG/J*Star.

Judy Baileys neues Album bringt uns die Sonne zurück ! Die 12 Songs zwischen pulsierendem Sound und sonnigen Karibik-Rhythmen können uns musikalisch einen heißen Herbst bescheren. Der Titel "Found the sun" (die Sonne gefunden) ist aber auch ein Wortspiel, verriet uns Judy auf der Pressekonferenz in Nürnberg und meint auch "Found the son" (den Sohn gefunden).

Der Titelsong "Found the sun" (Remix von Peter Hoff, "Angel of Berlin") dürfte auch für "Schwarzseher" ein musikalischen Lichtblick sein. Entspannte Grooves mit einem Sound, so weit wie Sandstrände in Judys Heimat Barbados. Auch textlich geht die Sonne auf - mit lyrischen Reflektionen ("Had to shake the shadows in my mind") und strahlenden Bekenntnissen ("I´m beginning to be shiny! Face the sun and let it take you. Yeah!"), heißt es im Pressetext.

Mit dem neuen Album "Found the sun" zeigt Judy wie schon auf ihrem Konzert in Nürnberg ihre ganze musikalische Bandbreite. Trotzdem ist alles unverwechselbar Judy Bailey mit ihrer samtrauen Stimme. Judy lädt mit ihrer natürlichen Art mal zur Reggae Party ein ("Right here") und mal zum Gebet ("Praying God") ein.

Absolute Radiohits könnten neben "Found the sun" und "Right here" auch "Riding round the sun" und "Naked" werden ! Mit "Naked" fordert uns die studierte Phsychologin Judy auf, nicht nur die Fassade eines Menschen zu betrachten sondern den Blick in die Seele zu wagen und sich auch selber von inner her verändern zu lassen ("You´re not naked enough!). Soundmäßig kommt Judy Bailey hier im "Motown Sound" daher mit modernen Einflüssen a la Greg Alexander (New Radicals).

Der Sing-a-long Song "What i need (O la la)" hat bei Judy Bailey-Konzert-Fans bereits heute Kult-Status.

Produziert von den Top Produzenten Stephen Emmanuel (Daniel Bedingfield, S-Club7), Udo Rinklin (Normal Generation, Sarah Brendel), Florian Sitzmann (Söhne Mannheims, Nena, Xavier Naidoo) und Peter Hoff (AJAK). Excecutive Producer: Dieter Falk (PUR, Marque, Beatbetrieb), Ralf Schroeter (Sarah Brendel)

Auf unserem Konzert am 18. Oktober in Nürnberg gab es schon ein paar Kostproben, heute stellte Jens Göbel das Album zum ersten Mail in unserer Sendung GOSPEL-COCKTAIL vor, Morgen, am 27.10., kommt es in die Plattenläden.

Autor dieser Webseite: Uwe Schütz

mehr bei uns über :
18.11.04: "Found The Sun" upgraded als "Fan Edition" wieder in den Läden

Medien-News

 


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum