zur AREF-Startseite

Hintergrund-Infos

Freundschaft


Irgendwie sehnt sich jeder nach echter Freundschaft. Kein Wunder, denn Gott hat uns so geschaffen. Aber mal ehrlich: Wann erleben wir Freundschaft ?

Bei Enttäuschungen ziehe ich mich leicht zurück, weil es schwierig ist, Konflikte offen anzusprechen. Mathias Grasl beschreibt in seinem Buch "Freundschaft erleben" sieben Kennzeichen für gute Freunde.

Sieben Kennzeichen für gute Freunde

1.
Freunde teilen ihre Freude
Neidische Reaktionen können hier zerstörerisch wirken.
2.
Freunde wünschen einander gute Beziehungen
Freunde sollten nicht besitzergreifend und vereinnahmend sein, sondern den Freund darin unterstützen, weitere Beziehungen zu anderen positiv aufzubauen und sich nicht von anderen zu isolieren.
3.
Freunde investieren sich
Sie sind in Notsituationen da und geben keine vorschnellen Ratschläge
4.

Freunde hören zu und handeln
Hierbei sollten Freundschaften keine Einbahnbeziehungen werden, in der der eine nur gibt und der andere nur nimmt

5.
Freunde teilen Wissen
Ein guter Freund teilt sein Nachdenken über eine besondere Situation, er gibt aber genügend Freiraum für eigene Entscheidungen des Freundes
6.
Freunde helfen zum Erfolg
An dem Wunsch, um jeden Preis erfolgreich zu sein, zerbrechen viele Freundschaften. Oder eine Freundschaft gerät in Gefahr, wenn der andere sich weiter entwickelt
7.

Freunde vermitteln wichtige Beziehungen
...zu anderen Menschen oder Hilfsangeboten, die in schwierigen Situationen weiter helfen können

Klingt gut, aber vielleicht erdrückend. Diesen Ansprüchen kann ich ja selbst nicht gerecht werden. Deshalb darf ich meine Beziehungen nicht mehr mit zu hohen Ansprüchen zu überfrachten oder alles von ihnen erwarten. Der Autor Mathias Grasl beschreibt in seinem Buch auch eindrücklich, wie wir unsere Freundschaften bewusst, aber auch in der Praxis leben können. Eine Beziehung muss nicht erst in allen Bereichen perfekt sein, bevor ich mich einem Menschen öffne, sonst ende ich irgendwann sehr einsam.

Bedingungen und Neid zerstören letztendlich Beziehungen. Keine Freundschaft ist wie die andere und selten können wir alle Möglichkeiten einer Freundschaft mit demselben Menschen teilen. In der einen teilen wir vielleicht die Freude und Wissen, eine andere betrifft eher unsere privaten oder beruflichen Beziehungen.

In seinem Buch verweist Mathias Grasl immer wieder auf Jesus, der bedingungslose Freundschaft anbietet. Und uns dadurch ermutigt, Freundschaften zu vertiefen und den Mut zu finden, neue Beziehungen zu wagen.

Buch

"Freundschaft erleben" - Die 7 Kennzeichen guter Beziehungen -
von Mathias Grasl
Gerth Medien, Asslar - ISBN 3894379421
6.95 €

Autor dieser Seite: Uwe Schütz, 28.01.2005

mehr bei uns über:
Wenn Freundschaft in Hass umschlägt : Ben Hur


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !
menus supported by: Deluxe-Menu.com