zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 32 / 2003
Eine Kalenderwoche weiter

Das Projekt

Zum 40. Jahrestag des wohl berühmtesten Geldraubs

Der überfallene Postzug kurz danach08.08.1963, 3.05 Uhr: Eine Bande von 15 Männern stoppt den Postzug Glasgow-London der britischen Krone - nicht mit Waffengewalt, sondern durch Manipulieren der Signalanlagen. Sie erbeuten 120 Postsäcke mit ausrangierten Banknoten im Wert von 2,6 Mio Pfund, damals fast 30 Mio. DM.

Der TatortScotland Yard sucht fieberhaft aber zunächst ohne Erfolg nach den Gangstern. Die englische Oberschicht ist empört über die dreiste Tat, aber unter den kleinen Leuten wächst Sympathie für die Gauner.

Schließlich werden fast alle Täter des spektakulären Geldraubs gefasst und 1964 zu drakonischen Gefängnisstrafen (25 bis 30 Jahre) verurteilt.

Wie so oft, haben auch die Posträuber "das Leben danach" schlecht geplant. Die meisten Millionen tauchten nie mehr auf, aber machten offensichtlich auch keinen glücklich.

* * *

TV-Dreiteiler vom NDRDer NDR machte aus dem Fall den Ferneh-Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse". Er erweist sich im Februar 1966 als Straßenfeger.

Sieht man einmal davon ab, dass es sich um ein Verbrechen handelt, dann könnte sich unsere kranke Wirtschaft bezüglich Projektmanagement von den "Posträubern" so manche Scheibe abschneiden: Klare Zielvorgaben, detaillierter Projektplanung, klare Aufgabenverteilung, kritische Auswahl geeigneter Teammitglieder und nicht zuletzt Risikobereitschaft.

Uwe Schütz

mehr bei uns:
Die Glosse: Das Projektmanagement zum Kartoffelkochen

Kalenderblatt kostenlos abonnieren
Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com